Staatsexamen Lebensmitteltechnologie: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Staatsexamen

Studiengang

Lebensmitteltechnologie

Hochschulen

6 Hochschulen

Lebensmitteltechnologie

Lebensmitteltechnologie ist eine Mischung aus naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Fachbereichen und beschäftigt sich mit den verschiedenen Produktionsprozessen von Lebensmitteln und den verschiedenen chemischen und physikalischen Prozessen der Verarbeitung. Aber auch Lebensmittelrecht oder Nachhaltigkeit haben einen großen Stellenwert in der Lebensmitteltechnologie.

Was sind die Inhalte eines „Lebensmitteltechnologie“-Studiums?

Während des Studiums der Lebensmitteltechnologie lernen die Studierenden erst einmal die Grundlagen der Chemie, Biologie, Physik und Mathematik. Dazu kommen Verfahrenstechnik, Marketing, BWL und VWL, sowie Lebensmittelrecht. Spezifischere Fächer sind z.B. Frucht- und Gemüsetechnologie, Instanttechnologie, Steriltechnik oder Lebensmittelmikrobiologie. Je nach Hochschule können unterschiedliche Schwerpunkte gewählt werden und daher sollten sich Studieninteressierte vorher gut informieren, welche Schwerpunkte angeboten werden, damit diese zu dem gewünschten Berufsbereich passen.

Wie sind die Berufsaussichten?

Die Berufsaussichten für Lebensmitteltechnologen sind sehr gut, denn Unternehmen, die mit Lebensmitteln zu tun haben, benötigen immer Experten auf diesem Gebiet. Berufschancen haben die erfolgreichen Absolventen vor allem in der kosmetischen und pharmazeutischen Industrie, in der Lebensmittelindustrie und im Qualitätsmanagement.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de