Technische Informatik und Ingenieurinformatik Gehalt

Informatiker sind auf dem Arbeitsmarkt ähnlich stark gefragt wie Ingenieure. Beide Berufe sind ohnehin eng miteinander verknüpft. Entsprechend hoch sind dementsprechend die Gehälter der Fachkräfte, die Kompetenzen aus beiden Bereichen vorweisen können, nämlich aus der Technischen Informatik bzw. Ingenieurinformatik.

Technischer Informatiker: Gehalt bei Berufseinstieg

Informatiker erhalten generell hohe Einstiegsgehälter. Für Informatikingenieure gilt das ganz besonders, vereinen sie doch das Fachwissen von zwei sehr begehrten beruflichen Bereichen (Informatik und Technik) in sich.

Einstiegsgehälter für Technische Informatiker und Informatikingenieure liegen zwischen 3.500 – 4.500 Euro brutto monatlich. Hier gibt es allerdings noch viel Spielraum nach oben: Mit wachsender Berufserfahrung und Qualifikation steigt auch das Gehalt.

Wie entwickelt sich das Gehalt?

Nach zehn Jahren können Fachkräfte aus dem Bereich der Informatik bereits bis zu 40 Prozent mehr verdienen als zu Anfang. Spitzenpositionen wie Projektleiter und Berater können sogar Jahresgehälter von 180.000 Euro vorweisen. Hinzu kommen bei guten Leistungen auch Bonuszahlungen und andere Vergünstigungen (www.spiegel.de)

Ein Blick in den Gehaltsreport 2018 von Stepstone zeigt: Die IT-Branche zählt zu den Top-Branchen, was Gehälter angeht. Das durchschnittliche Jahresgehalt wird hier mit 71.922 Euro angegeben. Diese hohe Zahl lässt erahnen, was für Technische Informatiker drin sein kann, zählen sie doch zu den besonderes nachgefragten Fachkräften.

Beispiele: Gehälter von Technischen Informatikern und Informatikingenieuren

Um dir im Folgenden eine konkretere Vorstellung von möglichen Gehältern in verschiedenen Branchen und Positionen zu vermitteln, stellen wir dir hier einige Beispiele für Tätigkeiten von Technischen Informatikern und das damit verbundene Einkommen vor.

Person

Beruf

Gehalt

Männlich, 23 Jahre

Informationstechniker im Bereich Softwareentwicklung

38.604 Euro

Männlich, 46 Jahre

Innovationsingenieur im Bereich Technologiebetreuung

81.900 Euro

Männlich, 49 Jahre

Systemtechniker im Bereich Maschinenbau

75.000 Euro

Männlich, 29 Jahre

Researcher im Bereich technische Forschung und Entwicklung

48.996 Euro

Weiblich, 40 Jahre

Technische Informatikern in Forschung und Entwicklung

84.758 Euro

Männlich, 28 Jahre

Informatiker für Finanzdienstleistungen

57.626 Euro

Männlich, 49 Jahre

Projektleitung IT-Projekte

85.759 Euro

Männlich, 36 Jahre

Strategic Account Manager

72.649 Euro

Männlich, 32 Jahre

IT Security Manager bei einer Bank

92.791 Euro

Quelle: Gehalt.de

Weitere Fakten zum Informatikingenieur Gehalt

Wie in allen anderen Berufen gibt es auch bei Informatikingenieuren und Technischen Informatikern Einflussfaktoren, die sich entscheidend auf das Gehalt auswirken können. Auch wenn Informatiker aus dem technischen Bereich generell mit hohen bis sehr hohen Gehältern rechnen können, sind Größen wie der Arbeitsort, die Branche, die Betriebsgröße oder die Art des Abschlusses Faktoren, die sich letztendlich auch auf dein Gehalt auswirken werden.

Bachelor oder Master – Hat das Auswirkungen auf das Gehalt?

Informatiker mit einem Bachelorabschluss steigen in der Regel einige Jahre früher ins Berufsleben ein als die Absolventen eines Masterstudiengangs. So können sie zwar früher anfangen, Geld zu verdienen, müssen aber auch damit rechnen, mit einem geringeren Einstiegsgehalt anzufangen.

Wer sich später auf einem Führungsposten oder im Bereich der Forschung und Entwicklung sieht, sollte ein Masterstudium abschließen. Da Technische Informatiker aber immer begehrt sind, ist auch eine „steile Karriere“ mit Bachelorabschluss möglich – mit Master ist es meistens nur einfacher.

Das Unternehmen: Größe, Standort

Wie in fast allen Branchen spielt auch im Bereich der Technischen Informatik die Unternehmensgröße eine wichtige Rolle. Größere Unternehmen sind häufiger an Tarifverträge gebunden und können ihren Angestellten durch größere Gewinnspannen auch höhere Gehälter zahlen. Kleinere und mittelgroße Unternehmen bieten vielen Absolventen gute Möglichkeiten, den Berufseinstieg zu schaffen, können in der Regel aber auch nicht so hohe Gehälter zahlen und ihren Mitarbeitern weniger Bonusleistungen anbieten. Während kleinere Unternehmen mit bis zu hundert Mitarbeitern den Berufseinsteigern Gehälter von rund 40.800 Euro im Jahr bieten, sind es bei großen Unternehmen mit über tausend Mitarbeitern bis zu 47.100 Euro (spiegel.de).

Auch innerhalb Deutschlands ist der Standort des potentiellen Arbeitgebers ein wichtiger Faktor für das Gehalt des Informatikingenieurs. So verdient zum Beispiel ein technischer Projektleiter in Bundesländern wie Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg mit durchschnittlich 4.300 - 4.400 Euro monatlich deutlich mehr als ein Angestellter in der gleichen Position in Bremen oder Mecklenburg-Vorpommern (durchschnittlich 3.700 Euro monatlich). In Süd- und Westdeutschland liegen die Gehälter also deutlich über denen in Ost- und Norddeutschland (www.gehaltsvergleich.de).

Einsatzgebiet

Auch die ausgeübte Tätigkeit bestimmt, was Informatikingenieure verdienen. Fachkräfte im Bereich der System- und Netzwerkadministration verdienen zum Beispiel einige tausend Euro weniger im Jahr als Softwareentwickler. Die höchsten Gehälter bekommen in der Regel die Informatiker, die im Bereich Beratung sowie in der technischen Forschung und Entwicklung tätig sind. Branchentechnisch sind es vor allem die Energiewirtschaft und die Autoindustrie, in welchem Informatikingenieure auf hohe Gehälter hoffen dürfen.

Passende Jobs finden

Schon auf der Suche nach einem Job im Ingenieurwesen? Hier kannst du nach freien Stellen in ganz Deutschland suchen.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de