Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen

Ingenieure, die gleichermaßen über sehr gute technische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse verfügen, werden von Unternehmen geschätzt und gebraucht. Ein Fernstudium in Wirtschaftsingenieurwesen kann deshalb den entscheidenden Karrierekick bedeuten.

Für den Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen gibt es mittlerweile viele Anbieter, die es Interessenten ermöglichen, das Fach als Fernstudium berufsbegleitend zu studieren. Wichtig bei einem Fernstudium: In der Regel studiert man dieses, wie erwähnt, berufsbegleitend, weshalb man auch einer „fach-ähnlichen“ Tätigkeit im Berufsleben nachgehen sollte. Nur so lässt sich auch das Studium optimal mit dem Berufsleben in Einklang bringen. Oftmals unterstützen Arbeitgeber die Fernstudierenden direkt bei dieser Form der Weiterbildung, zum Beispiel durch die Übernahme von Studiengebühren, die Freistellung für Lernphasen oder anderweitig.

Das Angebot an Wirtschaftsingenieurwesen-Fernstudiengängen ist groß. Es gibt zahlreiche Bachelorstudiengänge, aber auch viele Master für jene, die bereits einen ersten Studienabschluss haben. Zwar sind die Fernstudiengänge alle recht ähnlich, doch in Sachen Organisation, Kosten und der Wahl von eigenen inhaltlichen Schwerpunkten können Unterschiede bestehen. Ein sorgsamer Vergleich der unterschiedlichen Angebote hilft das richtige Fernstudium für sich zu finden.

Anbieter und Infos: Das Wirtschaftsingenieurwesen Fernstudium im Detail

Bachelor-Fernstudiengänge

Voraussetzungen

Bachelor

Die Zulassung zum Bachelor-Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen kann über drei verschiedene Wege erfolgen:

1. Schulabschluss:

  • Hochschulreife (Abitur), 
  • Fachhochschulreife (Fachabitur) oder
  • Fachgebundene Hochschulreife (Fachgebundenes Abitur)

2. Berufserfahrung

  • abgeschlossene berufliche Aufstiegsfortbildung (Meister oder anderer Fortbildungsabschluss), z.B. Staatlich geprüfter Techniker oder Betriebswirt oder
  • geregelte mind. 2-jährige Berufsausbildung + 3-jährige Berufsausbildung in einem fachlich verwandten Gebiet

3. weitere Optionen

  • Zulassung nach Probestudium: mind. 2-jährige Berufsausbildung + 3-jährige Berufsausbildung mit Probestudium
  • Zulassung nach Ablegen einer Zugangsprüfung: mind. 2-jährige Berufsausbildung + 3-jährige Berufsausbildung (fachliche Nähe zum Studienfach nicht nötig)

Wirtschaftsingenieurwesen studieren ohne Abitur

Du siehst: Für die Aufnahme eines Studiums braucht man nicht zwingend das Abitur, erste Berufserfahrung kann einen fehlenden höheren Schulabschluss ausgleichen. Gerade die Fernstudienanbieter haben viel Zulauf von Studieninteressenten ohne Abitur, da diese oft mitten im Berufsleben stehen, und informieren gerne und ausführlich über alle Optionen. Wenn du dir also nicht sicher bist, ob deine Qualifikation ausreicht, wende dich direkt an die jeweilige Studienberatung deiner Wunschhochschule.

Master

Um zu einem Master-Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen zugelassen zu werden, brauchst du einen ersten Hochschulabschluss, z.B. einen Bachelor oder ein Diplom, mit ingenieurwissenschaftlicher, naturwissenschaftlicher, informationstechnischer oder wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung. Ob die fachliche Vorkenntnis ausreichend ist, entscheidet die jeweilige Hochschule. Wenn du dir unsicher bist, ob dein Erststudium passend ist, wende dich einfach an die jeweilige Studienberatung.

Studieninhalte

Worum geht es im Wirtschaftsingenieurwesen? Grob gesagt, verbindet dieses Fach die beiden großen Themen Wirtschaft und Technik.

Die Studieninhalte und Schwerpunkte können von Hochschule zu Hochschule variieren. Während des Studiums können Studierenden mit Veranstaltungen und Seminaren aus folgenden Themenbereichen in Verbindung kommen:

  • BWL und VWL
  • Mathematik und Statistik
  • Produktion und Beschaffung
  • Konstruktion und Fertigung
  • Finance
  • Marketing und Vertrieb
  • Data Analytics
  • Ingenieurwissenschaftliche Zusammenhänge, Technische Grundlagen
  • Fertigungstechnik
  • Elektrotechnik
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Projektmanagement 

Spezialisierung im Fernstudium

Neben den grundlegenden Inhalten hast du im Fernstudium außerdem die Möglichkeit dich auf bestimmte Bereich zu spezialisieren. Die Wahl von individuellen Themen-Modulen ist meistens ab dem vierten oder fünften Semester im Bachelor oder im dritten oder vierten Semester im Master vorgesehen. Eine Spezialisierung ist eine wunderbare Möglichkeit, das Fernstudium perfekt auf die Bedürfnisse des aktuellen Arbeitgebers oder die eigenen langfristigen Karriereinteressen abzustimmen.

Beispiele für Spezialisierungen im Wirtschaftsingenieurwesen:

  • Smart Services
  • Elektromobilität
  • Industrial Engineering, Robotik, Produktionstechnik
  • IT, Informationstechnik, IT-Security
  • Innovations- und Technologiemanagement
  • Technische Logistik

Ob und welche Spezialisierung angeboten wird, ist je nach Anbieter sehr unterschiedlich.

Beginn und Dauer des Fernstudiums

Ein Fernstudium kann jederzeit aufgenommen werden, du musst keine Anmeldefristen und Studienstarts beachten.

Die Regelstudienzeit für ein Bachelor-Fernstudium in Wirtschaftsingenieurwesen ist bei den meisten Anbietern mit 36 Monaten, also drei Jahren bzw. sechs Semestern, angegeben. Bei manchen werden jedoch auch acht Semester veranschlagt. Für Master-Fernstudiengänge gilt eine Regelstudienzeit von drei oder vier Semestern.

Wie lange das Fernstudium tatsächlich dauert, kann jedoch schwer vorhergesagt werden. Die oben genannten Zahlen beziehen sich auf ein Fernstudium in Vollzeit. Wer jedoch berufstätig ist, wird diese Zeit kaum einhalten können und sollte eher mit der doppelten Studienzeit kalkulieren.

Merke: Für ein Fernstudium sollte man pro Woche mindestens 20 Stunden Lernzeit einrechnen, wenn man in Teilzeit studiert. Ob man jeden Tag drei Stunden oder an einzelnen Tagen ganztägig lernt, ist natürlich jedem selbst überlassen. Wer in der Regelstudienzeit fertig werden will, kommt mit weniger als sechs Stunden Lernzeit pro Tag nicht aus.

Kosten des Wirtschaftsingenieurwesen Fernstudiums

Ein Wirtschaftsingenieurwesen Fernstudium kostet mehrere hundert Euro pro Monat. Wie hoch die monatliche Rate genau ausfällt, ist nicht nur vom Anbieter abhängig, sondern oft auch vom gewählten Studienmodell. Hier einige Beispiele für die Höhe der Studiengebühren:

Anbieter

Studiengang

Studiengebühren

IUBH Fernstudium

Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen Industrie 4.0

Vollzeit: 312 Euro/Monat
Teilzeit: 171- 247 Euro/Monat

EHV Fernstudium

Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen

239 Euro/Monat

Hochschule Fresenius onlineplus

Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen Digital Engineering Management

Vollzeit: 295 Euro/Monat
Teilzeit: 165 – 240 Euro/Monat

Du siehst: Die Gesamtkosten belaufen sich auf gut 10.000 – 12.000 Euro. Darin eingeschlossen sind die monatlich oder semesterweise zu entrichtenden Studiengebühren sowie Gebühren für das Ablegen von Prüfungen.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de