Astrophysik Studium

Wenn du die US-Sitcom Big Bang Theory schaust, möchtest du sein wie Dr. Rajesh „Raj“ Koothrappali? Sterne zu erforschen war schon immer dein Traum? Außerdem interessierst du dich für Physik und Astronomie? Dann entscheide dich für ein Astrophysik Studium und entdecke unsere Galaxie auf eine ganz neue Art und Weise!

Das Fach in Kürze

Das Weltall und seine unendlichen Weiten – du bist voller Begeisterung für dieses faszinierende Forschungsgebiet? Du willst die Sterne erforschen und dabei fremde Planeten und Galaxien besser kennenlernen? Dann tauche ein in das spannende Studium und die Wissenschaft der Astrophysik.

Die Astrophysik ist eine Spezialisierung im Bereich der Physik und beschäftigt sich ausschließlich mit den physikalischen Aspekten von Himmelserscheinungen. Damit gehört sie als Wissenschaft nicht nur der Physik an, sondern bildet auch einen Teilbereich der Astronomie. Bei der Astrophysik handelt es sich um eine relativ neue Wissenschaft, die sich der Erforschung von einzelnen Himmelskörper, wie zum Beispiel Sternen oder Planeten widmen, aber auch ganze Galaxien in den Mittelpunkt der Untersuchungen rückt.

Dabei setzt die Astrophysik auf Hilfsmittel aus der Mathematik, Physik und Informatik und ist daher ein interdisziplinäres Studium. In der Regel wird das Astrophysik Studium bisher auch nur als weiterführender Masterstudiengang angeboten. Wenn du dich bereits im Bachelor für die Astrophysik interessierst, dann bleibt dir meistens nur der Weg über ein klassisches Physik Studium. Viele Hochschulen bieten ihren Studierenden im Physik Studium die Möglichkeit den Teilbereich Astrophysik als Schwerpunkt zu wählen. Das Angebot an Astrophysik Studiengängen ist noch nicht so vielfältig, wächst aber stetig an. Mit dem Studium wirst du zu einem gefragten Experten in der Astrophysik ausgebildet.

Alle Studiengänge und Infos zum Astrophysik Studium

Voraussetzungen und NC

Wenn du dich für das Astrophysik Studium interessierst, musst du in jedem Fall einige formale Voraussetzungen erfüllen, um von der Hochschule zum Studium zugelassen zu werden. Hierbei unterscheidet man zwischen den Voraussetzungen für ein Bachelorstudium und den Zugangskritieren zum Master.

Bachelor

Derzeit wird noch kein Bachelorstudium nur im Fachbereich der Astrophysik angeboten. Wenn du dich für dieses Themenspektrum interessierst, kannst du auf die Studiengänge Physik oder Astronomie ausweichen. Manche Universitäten bieten in ihrem Bachelorstudium Physik ausdrücklich die Wahl des Schwerpunkts Astrophysik an.

Master

  • Abgeschlossenes Erststudium (Bachelor oder vergleichbarer Abschluss) in einem themenverwandten Fachgebereich der Physik oder Astronomie
  • Ggf. Motivationsschreiben
  • Ggf. Teilnahme am Auswahlverfahren/Auswahlgespräch

Persönliche Voraussetzungen

Bei einem Hochschulstudium reicht es in der Regel nicht, einfach nur die formalen Voraussetzungen zu erfüllen. Damit wirst du zwar zum Studium zugelassen, wenn du es aber auch erfolgreich abschließen und deine berufliche Laufbahn darauf gründen willst, solltest du auch einige persönliche Eigenschaften mitbringen. Dazu gehören:

  • Interesse an Physik
  • Interesse an Astronomie
  • Analytische Denkfähigkeiten
  • Mathematisches Verständnis
  • Logisches Denken
  • Gutes allgemeines Naturwissenschaftliches Verständnis

Numerus Clausus (NC) für Astrophysik

Da das Astrophysik Studium in der Regel als Masterstudium angeboten wird, gibt es keinen Numerus Clausus. Der NC kommt immer dann zum Einsatz, wenn es mehr Bewerber auf einen Studiengang gibt, als freie Studienplätze zur Verfügung stehen. In den Fachbereichen Physik und vor allen Dingen Astrophysik ist der Zulauf an Studierenden aber derzeit nicht so groß, dass die Hochschule keine zusätzlichen Hilfsmittel bei der Auswahl ihrer Bewerber brauchen.

Daher ist das Astrophysik Studium nicht zulassungsbeschränkt und somit ohne NC studierbar. Je nach Hochschule kann es sein, dass du für ein Masterstudium dein Erststudium mit einer Note von 2,5 oder besser abgeschlossen haben musst.

Studieninhalte

Das Studium der Astrophysik ist inhaltlich bei vielen Hochschulen sehr eng mit der klassischen Physik verbunden. Es steigt sehr tief in die spezielle Wissenschaft der Astrophysik ein, so dass du dich im Bachelorstudium nur für ein Physik Studium mit Schwerpunkt Astrophysik entscheiden kannst. Erst im Masterstudium ist das reine Astrophysik Studium möglich. Dabei werden die Themen Astronomie, Mathematik und Physik miteinander verbunden. Du untersuchst physikalische Gesetze im kosmologischen Kontext. Dabei werden Theorie entwickelt und überprüft sowie Modelle erarbeitet.

Aus diesem Grund können dir im Studienverlauf u.a. folgende Inhalte begegnen:

  • Theoretische Physik
  • Praktische Physik
  • Mathematik
  • Astronomie
  • Astrophysik
  • Kosmologie
  • Plasmaphysik
  • Kern- und Teilchenphysik
  • Physik der Sternenatmosphäre

Neben den Fachkenntnissen aus dem Bereichen Physik, Astronomie und Astrophysik vermittelt das Studium aber auch zahlreiches praktisches Wissen. Du lernst die theoretischen Grundlagen in der Praxis zu überprüfen und verbringst viel Zeit im Labor. Die Forschung gehört in der Astrophysik genauso dazu wie die fachlichen Kompetenzen.

Dauer und Verlauf

Bachelor

Derzeit wird noch kein reines Bachelorstudium im Bereich Astrophysik angeboten. In Frage kommt maximal ein sechssemestriges Physik Studium mit Bachelor-Abschluss, in dem im Studienverlauf die Spezialisierung Astrophysik möglich ist.

Master

  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienform: Vollzeit
  • Besonderheiten: Je nach Hochschule sind verschiedene Praxisphasen und Projekte oder ein Auslandsaufenthalt in den Studienverlauf integriert.

Karriere und Gehalt

Das Studium der Astrophysik ist sehr wissenschaftlich orientiert. Die meisten Absolventen streben daher nach ihrem Studienabschluss eine Karriere in der Forschung und Wissenschaft an. Aus diesem Grund ist es von Vorteil, wenn du nach einem Masterstudium noch eine Promotion dranhängst und dich mit dem Doktortitel weiterbildest. Dadurch steigt nicht nur dein Ansehen und deine Fähigkeiten, sondern es eröffnen sich dir auch zahlreiche Karrieremöglichkeiten.

Grundsätzlich ist die erste Entscheidung, die du als Absolvent der Astrophysik treffen musst, die Überlegung, ob du in der Forschung bleiben willst und in die Wirtschaft gehen möchtest. Viele Unternehmen aus dem Bereich der Elektrotechnik, der Energietechnik oder dem Gerätebau beschäftigen ebenfalls eigene Forschungsbüros, in denen Astrophysiker gefragter Experten sind. Die meisten Hochschulabsolventen arbeiten aber an Universitäten oder bei Forschungsinstituten.

Astrophysiker können in der Regel bei den folgenden Arbeitgebern tätig sein:

  • Universitäten
  • Forschungsinstitute
  • Sternewarte
  • Unternehmen der Energietechnik
  • Unternehmen im Maschinenbau
  • Unternehmen der Elektrotechnik
  • Wissenschaftsjournalist
  • Gutachter

Gehalt

Es ist immer schwierig verbindliche Aussagen über das Gehalt in einem Beruf zu treffen. Dabei macht die Astrophysik keinen Unterschied. Was verdienen Astrophysiker? Es gibt viele verschiedene Faktoren, die das Einkommen in einem Job beeinflussen können. So spielt es zum Beispiel eine Rolle, welchen Studienabschluss du gemacht hast. Mit einem Master oder sogar einer Promotion wird dein Verdienst von Beginn an höher ausfallen. Außerdem ist es wichtig für welches Unternehmen du tätig bist. Arbeitest du in der freien Wirtschaft oder in der Forschung? Universitäten und Forschungsinstitute zahlen in der Regel etwas weniger als die Privatwirtschaft. Wobei in der Wirtschaft natürlich auch weniger Stellen für Astrophysiker zur Verfügung stehen.

Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass du mit einem abgeschlossenen Astrophysik Studium mit einem Einstiegsgehalt zwischen 2.500 und 4.500 Euro brutto im Monat rechnen kannst.

Deine Entwicklungschancen als Astrophysiker stehen allerdings sehr gut. Mit zunehmender Berufserfahrung steigt natürlich auch dein Gehalt, so dass du in der Astrophysik je nach Arbeitgeber bis zu 7.000 Euro brutto im Monat verdienen kannst.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de