Schließen

Staatsexamen Lebensmittelchemie: Hochschulen & Studiengänge

Staatsexamen Lebensmittelchemie - Dein Studienführer

Du willst deinen Lebensmittelchemie Staatsexamen absolvieren? Wir haben für dich 6 Hochschulen mit Standorten in verschiedenen Städten, an denen du den Lebensmittelchemie Staatsexamen absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 6 Hochschulangebote für den Lebensmittelchemie Staatsexamen findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

6 Hochschulen bieten Lebensmittelchemie mit Staatsexamen Abschluss an

Lebensmittelchemie

Die Lebensmittelchemie beschäftigt sich vor allem mit der Veränderung und Gewinnung von Rohstoffen und ihren Weg bis zum Verzehr. Lebensmittelchemiker analysieren essbare Rohstoffe und untersuchen sie auf ihre physikalischen Eigenschaften wie Farbe und Konsistenz. Zur Lebensmittelchemie gehören aber auch Bereiche wie Umweltschutz, Qualitätskontrolle und Überwachung der Lebensmittelzusatzstoffe.

Was sind die Inhalte eines Lebensmittelchemie-Studiums?

Während des Studiums lernen die Studierenden neben den Grundlagen der Mathematik, Physik, Chemie und Biologie auch fachspezifische Fächer wie zum Beispiel Botanik, Mikrobiologie, Lebensmittelrecht oder Lebensmittelanalytik. Je nach Hochschule werden verschiedene Schwerpunkte angeboten, die am besten auf den Berufswunsch abgestimmt werden. Mögliche Schwerpunkte können Futtermittelkunde, Boden- und Gewässerschutz oder Bio- und Gentechnologie sein.

Wie sind die Berufsaussichten?

Absolventen eines Lebensmittelchemie Studiums können nach ihrem erfolgreichen Abschluss vor allem in der Lebensmittelindustrie arbeiten, aber auch im Umweltschutz oder in der Kosmetikindustrie. Dabei kommen Aufgabenbereiche in der Forschung, der Prozess- und Qualitätskontrolle oder im Lebensmittelrecht auf die Lebensmittelchemiker zu.


Weitere Informationen zum Lebensmittelchemie Studium