Schließen
Sponsored

Produktionstechnik in Nürnberg gesucht?

Vollzeit Produktionstechnik in Nürnberg - Dein Studienführer

Du willst Produktionstechnik als Vollzeit in Nürnberg absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Nürnberg recherchiert, an denen du Produktionstechnik als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Produktionstechnik als Vollzeit in Nürnberg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

2 Hochschulen bieten Produktionstechnik als Vollzeit in Nürnberg an

Vollzeit

Das klassische Vollzeitstudium ist die häufigste Studienform für den Bachelor und Master. Die Regelstudienzeit beträgt 6-8 Semester für den Bachelor und 2-4 Semester für den Master. Die Studierenden sind hauptberuflich Studenten und besuchen in der Vorlesungszeit Präsenzveranstaltungen an der Hochschule. Klausuren und Hausarbeiten werden meist in der vorlesungsfreien Zeit geschrieben. Das Wintersemester beginnt im Regelfall am 1. Oktober, das Sommersemester startet in der Regel am 1. April.

Einer der Vorteile eines Vollzeitstudiums ist, dass die an der Hochschule stattfindenden Seminare und Vorlesungen vielfältige Möglichkeiten zum Wissensaustausch mit den Kommilitonen und Dozenten bieten. Außerdem ist die Studiendauer eines Vollzeitstudiums geringer als bei einem Teilzeitstudium und die Studierenden können das typische Studentenleben genießen. Um das Studium finanzieren zu können, müssen viele Studenten jedoch einer nebenberuflichen Tätigkeit nachgehen.


Produktionstechnik

Produzieren und dabei Verantwortung übernehmen, das ist nach einem Studium der Produktionstechnik möglich. Dabei werden Studierende nicht nur exzellent im ingenieurwissenschaftlichen Themenbereich geschult, sondern bekommen auch wichtige Kenntnisse im Bereich Management und Wirtschaft vermittelt.

Von der Produktion zum Hörsaal

Der Studiengang Produktionstechnik richtet sich dabei vor allem an Interessierte, die schon mit einem oder beiden Beinen im Berufsleben stehen. Nicht nur im klassischen Vollzeit-Bachelor, sondern auch Berufs- und sogar Ausbildungsbegleitend kann der Studiengang aufgenommen werden. Das genaue Angebot variiert abhängig vom Hochschulstandort.

Typische Studieninhalte

Die fundierte Grundlage des Studiengangs für Produktionstechnik bilden ingenieurwissenschaftliche Grundlagen wie beispielsweise Werkstoffkunde, Maschinenbau oder technische Mechanik. Aber auch Inhalte und Kenntnisse über Produktionsmanagement sowie betriebswirtschaftliche Grundlagen kommen dabei nicht zu kurz. Studierende werden also nicht nur fachlich exzellent vorbereitet, sondern bekommen auch wichtige Kompetenzen für die Unternehmensführung oder Projektmanagement vermittelt.

Meister der Produktion

Absolventen der Produktionstechnik sind überall da gefragt, wo etwas hergestellt wird. Dabei übernehmen sie Verantwortung über die Produktion von Anfang bis Ende. Neben der Koordination und Leitung verschiedener Produktionsprozesse spielen Bereiche wie Qualitätssicherung und Optimierung eine wichtige Rolle. Die Verdienstmöglichkeiten sind dabei auch nicht zu verachten, studierte Produktionstechniker verdienen im Schnitt überdurchschnittlich gut.


Weitere Informationen zum Produktionstechnik Studium
Produktionstechnik in Nürnberg

Produktionstechnik in Nürnberg

Nürnberg

Ingenieurwesen & Technik studieren in Nürnberg

In der zweitgrößten Stadt Bayerns leben rund 500.000 Menschen. Sie wird nicht als klassische Studentenstadt bezeichnet, hat aber trotzdem mehr als 20.000 Studierende. Für alle, die sich für Technik interessieren, ist die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm eine gute Anlaufstelle. Die Hochschule bietet einige Studiengänge im Bereich Ingenieurwesen an. Doch auch die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg (FAU) kann mit dem Fachbereich Technik bei Interessierten punkten.

Leben & studieren in Nürnberg

Nürnberg hat viel mehr zu bieten als nur Rostbratwurst und den bekannten Christkindlmarkt. In der Zeit außerhalb des Hörsaals trifft man sich in einer der vielen Bars und Clubs. Doch auch das Angebot an Theaterbühnen, Museen und sportlichen Freizeitaktivitäten ist riesig. Das Netz des öffentlichen Personennahverkehrs ist sehr gut ausgebaut. Mit dem Fahrrad hingegen hat man es schwer. Denn um einen gut ausgebauten Radweg zu finden, muss man sehr lange suchen. Wenn man Nürnberg mit dem Rest des Bundeslandes vergleicht, ist schnell ersichtlich, dass die Stadt nicht besonders teuer ist. Studierende zahlen rund 250 Euro für das Wohnen inklusive Nebenkosten.

Alle Hochschulen in Nürnberg

Pro

  • An sechs Hochschulen mit einer großen Auswahl an allen möglichen Studienrichtungen kannst du in Nürnberg studieren.
  • Wenn du dich für ein Studium an der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg entscheidest, dann darfst du gleich zwei neue Städte entdecken: Nürnberg und das knapp 20 Kilometer entfernte Erlangen
  • Du magst Festivals? Das große Musikevent „Rock im Park“ findet alljährlich auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg statt
  • Im Wintersemester erstrahlt die Stadt in besinnlichem Glanz dank des schönsten Weihnachtsmarkts Deutschlands, dem Christkindlmarkt

Contra

  • U- und S-Bahnen fahren rund um die Uhr? Fehlanzeige! Am Wochenende musst du nachts auf die Nightliner-Busse umsteigen
  • Du wolltest nur mal schnell einen Glühwein trinken und ein paar Maronen futtern gehen? Der Christkindlmarkt ist zwar wunderschön, aber als die Touristenattraktion in Nürnberg in der Adventszeit auch immer proppenvoll
  • Im schönen Bayern lebt es sich zwar gut, aber auch teuer – Nürnberg ist da keine Ausnahme und mit 14,90 Euro Miete pro Quadratmeter deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 11,41 Euro