Bioinformatik in Marburg gesucht?

Studienform

Vollzeit

Studiengang

Bioinformatik

Stadt

Marburg

Vollzeit

Das klassische Vollzeitstudium ist die häufigste Studienform für den Bachelor und Master. Die Regelstudienzeit beträgt 6-8 Semester für den Bachelor und 2-4 Semester für den Master. Die Studierenden sind hauptberuflich Studenten und besuchen in der Vorlesungszeit Präsenzveranstaltungen an der Hochschule. Klausuren und Hausarbeiten werden meist in der vorlesungsfreien Zeit geschrieben. Das Wintersemester beginnt im Regelfall am 1. Oktober, das Sommersemester startet in der Regel am 1. April.

Einer der Vorteile eines Vollzeitstudiums ist, dass die an der Hochschule stattfindenden Seminare und Vorlesungen vielfältige Möglichkeiten zum Wissensaustausch mit den Kommilitonen und Dozenten bieten. Außerdem ist die Studiendauer eines Vollzeitstudiums geringer als bei einem Teilzeitstudium und die Studierenden können das typische Studentenleben genießen. Um das Studium finanzieren zu können, müssen viele Studenten jedoch einer nebenberuflichen Tätigkeit nachgehen.

Weiterlesen...

Bioinformatik

Bioinformatik setzt sich aus verschiedenen Teildisziplinen der Biologie und der Informatik zusammen. Dabei werden biochemische Prozesse und biologische Daten erfasst und analysiert und schließlich in Datenbanken gesichert. Für die Datensammlung werden modernste Technologien benutzt, um z.B. Moleküle und biochemische Prozesse als Simulationen darzustellen. Durch die weitreichenden Anwendungsmöglichkeiten der Bioinformatik können auch schwere Fragestellungen der Medizin oder Pharmazie in Angriff genommen werden und so können z.B. auch neue Heilmethoden entdeckt und entwickelt werden.

Was sind die Inhalte eines Bioinformatik-Studiums?

Die Inhalte eines Studiums der Bioinformatik setzen sich aus theoretischen und praktischen Teilen zusammen. Grundlagen der Bioinformatik sind vor allem Biologie, Mathematik, Informatik, Chemie und Physik. Dazu kommen spezifischere Inhalte, wie das Erstellen und Programmieren von Software oder Zell- und Mikrobiologie. Je nach Hochschule kommen noch verschiedene Schwerpunkte und Spezialisierungen hinzu.

Wie sind die Berufsaussichten?

Bioinformatiker/innen arbeiten vor allem in Universitäten und Forschungsabteilungen, sowie in Unternehmen der Pharmazie und Medizin. Abteilungen in denen sie tätig sein können, sind z.B. Datenanalyse, Softwareentwicklung oder Sequenz- und Genomanalyse.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Marburg

Ingenieurwesen & Technik studieren in Marburg

Die Stadt in Mittelhessen ist geprägt von Kopfsteinpflastern und Fachwerkhäusern. Mehr als jeder Dritte der 73.000 Einwohner ist Studierender. Marburg ist die älteste Universitätsstadt Deutschlands und verfügt über insgesamt vier Hochschulen. Die Philipps-Universität-Marburg ist mit seinen knapp 25.000 Studierenden besonders in den Branchen Medizin und Pharmazie überregional bekannt. Das heißt aber noch lange nicht, dass das Angebot an technischen Studiengängen nicht mindestens genauso vielfältig ist. Wer also ein Studium im Ingenieurwesen anstrebt wird dort schnell fündig.

Leben & studieren in Marburg

Wegen der Blindenstudienanstalt der Universität studieren nirgendwo sonst in Deutschland mehr blinde oder stark sehbehinderte Menschen als in Marburg. Ein Blindenhund im Hörsaal ist also keine Seltenheit. Was darf in einer Studentenstadt nicht fehlen? Richtig, eine lebendige Kneipenkultur. Jedes Lokal hat seinen eigenen Charakter, sodass für jeden etwas dabei ist. Im Sommer findet jedes Jahr das Stadtfest “Drei Tage Marburg” statt. Das große Highlight - das Drachenbootrennen. Hierbei treten die Mannschaften verschiedener Fachbereiche mit ausgefallenen Kostümen gegeneinander an.

Alle Hochschulen in Marburg

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de