Schließen

Bachelor Produktionstechnik: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Produktionstechnik - Dein Studienführer

Du willst deinen Produktionstechnik Bachelor absolvieren? Wir haben für dich 28 Hochschulen mit Standorten in verschiedenen Städten, an denen du den Produktionstechnik Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 28 Hochschulangebote für den Produktionstechnik Bachelor findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

28 Hochschulen bieten Produktionstechnik mit Bachelor Abschluss an

Bachelor

Voraussetzung für die Zulassung zu einem Bachelorstudiengang, der als 1-Fach- oder 2-Fach-Bachelor an Universitäten und Fachhochschulen absolviert werden kann, ist die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Je nach Bundesland kann auch ohne Abitur ein Studium aufgenommen werden. Die Regelstudienzeit des Bachelors liegt meist bei 6 Semestern. Generell kann ein Bachelor in Vollzeit, in Teilzeit oder als Duales Studium absolviert werden.

Der modulare Aufbau, bei dem für den Abschluss der einzelnen Module eine festgelegte Anzahl an ETCS-Punkten, auch Credit Points genannt, vergeben werden, dient der besseren internationalen Vergleichbarkeit. Im Laufe des Studiums sammelst du insgesamt 180 bzw. 210 solcher Punkte. Nach dem erfolgreichen Abschluss eines stark technischen oder naturwissenschaftlichen Studiums darfst du die Berufsbezeichnung Ingenieur führen und kannst dich für den Einstieg ins Berufsleben entscheiden oder ein Masterstudium beginnen.


Produktionstechnik

Produzieren und dabei Verantwortung übernehmen, das ist nach einem Studium der Produktionstechnik möglich. Dabei werden Studierende nicht nur exzellent im ingenieurwissenschaftlichen Themenbereich geschult, sondern bekommen auch wichtige Kenntnisse im Bereich Management und Wirtschaft vermittelt.

Von der Produktion zum Hörsaal

Der Studiengang Produktionstechnik richtet sich dabei vor allem an Interessierte, die schon mit einem oder beiden Beinen im Berufsleben stehen. Nicht nur im klassischen Vollzeit-Bachelor, sondern auch Berufs- und sogar Ausbildungsbegleitend kann der Studiengang aufgenommen werden. Das genaue Angebot variiert abhängig vom Hochschulstandort.

Typische Studieninhalte

Die fundierte Grundlage des Studiengangs für Produktionstechnik bilden ingenieurwissenschaftliche Grundlagen wie beispielsweise Werkstoffkunde, Maschinenbau oder technische Mechanik. Aber auch Inhalte und Kenntnisse über Produktionsmanagement sowie betriebswirtschaftliche Grundlagen kommen dabei nicht zu kurz. Studierende werden also nicht nur fachlich exzellent vorbereitet, sondern bekommen auch wichtige Kompetenzen für die Unternehmensführung oder Projektmanagement vermittelt.

Meister der Produktion

Absolventen der Produktionstechnik sind überall da gefragt, wo etwas hergestellt wird. Dabei übernehmen sie Verantwortung über die Produktion von Anfang bis Ende. Neben der Koordination und Leitung verschiedener Produktionsprozesse spielen Bereiche wie Qualitätssicherung und Optimierung eine wichtige Rolle. Die Verdienstmöglichkeiten sind dabei auch nicht zu verachten, studierte Produktionstechniker verdienen im Schnitt überdurchschnittlich gut.


Weitere Informationen zum Produktionstechnik Studium