Schließen

Bachelor Agrartechnik: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Agrartechnik - Dein Studienführer

Du willst deinen Agrartechnik Bachelor absolvieren? Wir haben für dich 8 Hochschulen mit Standorten in verschiedenen Städten, an denen du den Agrartechnik Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 8 Hochschulangebote für den Agrartechnik Bachelor findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

8 Hochschulen bieten Agrartechnik mit Bachelor Abschluss an

Bachelor

Voraussetzung für die Zulassung zu einem Bachelorstudiengang, der als 1-Fach- oder 2-Fach-Bachelor an Universitäten und Fachhochschulen absolviert werden kann, ist die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Je nach Bundesland kann auch ohne Abitur ein Studium aufgenommen werden. Die Regelstudienzeit des Bachelors liegt meist bei 6 Semestern. Generell kann ein Bachelor in Vollzeit, in Teilzeit oder als Duales Studium absolviert werden.

Der modulare Aufbau, bei dem für den Abschluss der einzelnen Module eine festgelegte Anzahl an ETCS-Punkten, auch Credit Points genannt, vergeben werden, dient der besseren internationalen Vergleichbarkeit. Im Laufe des Studiums sammelst du insgesamt 180 bzw. 210 solcher Punkte. Nach dem erfolgreichen Abschluss eines stark technischen oder naturwissenschaftlichen Studiums darfst du die Berufsbezeichnung Ingenieur führen und kannst dich für den Einstieg ins Berufsleben entscheiden oder ein Masterstudium beginnen.


Agrartechnik

Die Agrartechnik bezeichnet eine Kombination aus unterschiedlichen Bereichen der Naturwissenschaften, Technik und Ingenieurwissenschaften und ist in den meisten Fällen stark praxisorientiert.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Während des Studiums werden dir zunächst Grundlagen in den Bereichen Mathematik und Statistik, Chemie und Botanik, Boden-, Pflanzen und Tierwissenschaften vermittelt. Auf den Stundenplänen des Studiengangs stehen an den meisten Universitäten außerdem Fächer wie Informatik, Agrartechnik sowie Entwicklung und Konstruktion. Neben der klassischen theoretischen Vermittlung in Seminaren und Vorlesungen sind praktische Übungen und Praxisphasen in das Studium integriert.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Wenn du dein Studium der Agrartechnik abgeschlossen hast, stehen deine Chancen nicht schlecht, schnell an einen Job zu kommen: Was früher die kleinen Bauernhöfe leisteten, wird heutzutage von expandierenden Agrarunternehmen übernommen. Diese stehen unter zunehmendem Wettbewerbsdruck und sehen sich steigenden Anforderungen bezüglich des Schutzes natürlicher Ressourcen gegenüber. Hier bist du mit deinem Know-How gefragt. Aber auch für beratende Tätigkeiten oder Maschinenringe, landwirtschaftliche Genossenschaften und Dienstleister werde Agrartechnik-Absolventen gesucht.


Weitere Informationen zum Agrartechnik Studium