Schließen

Bachelor Lasertechnik: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Lasertechnik

Hochschulen

6 Hochschulen

Bachelor

Voraussetzung für die Zulassung zu einem Bachelorstudiengang, der als 1-Fach- oder 2-Fach-Bachelor an Universitäten und Fachhochschulen absolviert werden kann, ist die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Je nach Bundesland kann auch ohne Abitur ein Studium aufgenommen werden. Die Regelstudienzeit des Bachelors liegt meist bei 6 Semestern. Generell kann ein Bachelor in Vollzeit, in Teilzeit oder als Duales Studium absolviert werden.

Der modulare Aufbau, bei dem für den Abschluss der einzelnen Module eine festgelegte Anzahl an ETCS-Punkten, auch Credit Points genannt, vergeben werden, dient der besseren internationalen Vergleichbarkeit. Im Laufe des Studiums sammelst du insgesamt 180 bzw. 210 solcher Punkte. Nach dem erfolgreichen Abschluss eines stark technischen oder naturwissenschaftlichen Studiums darfst du die Berufsbezeichnung Ingenieur führen und kannst dich für den Einstieg ins Berufsleben entscheiden oder ein Masterstudium beginnen.

Weiterlesen...

Lasertechnik

Die Technologie der Zukunft erforschen und nutzen – das ist möglich mit einem Studium der Lasertechnik. Dabei geht es um mehr als nur um Lichtspiele, sondern vielmehr um den Laser als allumfassendes Werkzeug der Moderne.

Alle Wege führen zur Lasertechnik

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Experte auf dem Gebiet der Lasertechnik zu werden. Ganz klassisch kann ein Bachelor in Vollzeit innerhalb 6 Semester erworben werden. Wer schon einen Hochschulabschluss oder eine Berufsausbildung in der Tasche hat, der kann im Rahmen einer Weiterbildung eine Zusatzqualifikation der Lasertechnik erwerben. Dies dauert je nach Hochschule zwischen 2 und 4 Semester. Wem die Theorie alleine nicht reicht, kann Lasertechnik auch dual studieren. Hier verlängert sich die Studiendauer auf 10 Semester, nach erfolgreichem Studium wird man sowohl mit einem akademischen Abschluss belohnt als auch mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung zum Feinoptiker.

Die Inhalte der Lasertechnik

Der Studiengang ist vor allem stark naturwissenschaftlich geprägt. Zu Beginn werden Grundlagen vermittelt in Mathematik, Physik und Informatik, aber auch in ingenieurwissenschaftlichen Fächern wie Elektro- und Lasertechnik. Im fortgeschrittenen Verlauf des Studiums spezialisieren sich die Inhalte mehr und mehr auf den Fachbereich der Lasertechnik. Studierende werden beispielsweise in der Lasermesstechnik, der Laserphysik oder der optischen Spektroskopie gelehrt.

Der Laser – Das Arbeitsmittel von Morgen

Absolventen der Lasertechnik sind in verschiedenen Branchen gefragt. Da der Laser als Werkzeug und Arbeitsmittel von immer mehr Branchen entdeckt wird, sind die Einstellungschancen sehr gut. Etwa in der Medizintechnik im Bereich der Augenoptik werden Lasertechniker eingesetzt, aber zum Beispiel auch in der Computertechnik werden sie immer mehr gebraucht.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten