Schließen
Sponsored

Bachelor IT-Forensik: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor IT-Forensik - Dein Studienführer

Du willst deinen IT-Forensik Bachelor absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen mit Standorten in verschiedenen Städten, an denen du den IT-Forensik Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 3 Hochschulangebote für den IT-Forensik Bachelor findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Voraussetzung für die Zulassung zu einem Bachelorstudiengang, der als 1-Fach- oder 2-Fach-Bachelor an Universitäten und Fachhochschulen absolviert werden kann, ist die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Je nach Bundesland kann auch ohne Abitur ein Studium aufgenommen werden. Die Regelstudienzeit des Bachelors liegt meist bei 6 Semestern. Generell kann ein Bachelor in Vollzeit, in Teilzeit oder als Duales Studium absolviert werden.

Der modulare Aufbau, bei dem für den Abschluss der einzelnen Module eine festgelegte Anzahl an ETCS-Punkten, auch Credit Points genannt, vergeben werden, dient der besseren internationalen Vergleichbarkeit. Im Laufe des Studiums sammelst du insgesamt 180 bzw. 210 solcher Punkte. Nach dem erfolgreichen Abschluss eines stark technischen oder naturwissenschaftlichen Studiums darfst du die Berufsbezeichnung Ingenieur führen und kannst dich für den Einstieg ins Berufsleben entscheiden oder ein Masterstudium beginnen.


IT-Forensik

Das Internet ist ständiger Begleiter des Alltags geworden. Allerdings erleichtert es uns nicht nur viele Situationen, es ist mittlerweile auch ein beliebter Ort für Kriminelle geworden. Damit Experten diesen Kriminellen auf die Schliche kommen und das Handwerk legen können, bildet der Studiengang der IT-Forensik Interessierte auf diese spannende Aufgabe vor.

Kleine Auswahl, großartiges Fachgebiet

Das Studium der IT-Forensik wird nur an ausgewählten Hochschulen in ganz Deutschland angeboten. Das Angebot variiert abhängig vom Hochschulstandort. Üblicherweise wird die IT-Forensik als Fernstudium angeboten, der Bachelor hat einen Umfang von 8 Semestern. Ein Master kann innerhalb von 2 Semestern erworben werden. Ideal für alle Berufstätigen oder diejenigen, die sich weiterbilden möchten.

Gut gewappnet gegen Cybercrime

Die gute Grundlage eines jeden IT-Forensikers besteht aus viel Informatik. Zu Studienbeginn werden Anfänger in genau diesem Bereich unterrichtet, dazu gehört unter anderem das Programmieren oder die Arbeit rund um Datenbanken und IT-Systemen. Im weiteren Verlauf des Studiums spezialisieren sich die Inhalte auf praxisnahe Inhalte, dazu gehört hauptsächlich die Erkennung und Bekämpfung von Cybercrime. Aber auch in Fächern wie Kryptologie oder Allgemeine Forensik gehören dazu.

Mit Sicherheit in die Zukunft starten

Absolventen der IT-Forensik sind gefragte Experten bei der Bekämpfung von Kriminalität im Internet. Sie erkennen Gefahren, spüren Straftäter auf oder sorgen dafür, dass das Internet zu einem sicheren Ort für alle wird. Besonders in Kriminalämtern oder Ermittlungsbehörden sind die Einstellungschancen für gute IT-Forensiker ausgezeichnet.


Weitere Informationen zum IT-Forensik Studium