Schließen

Bachelor Hydrologie: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Hydrologie

Hochschulen

2 Hochschulen

Bachelor

Voraussetzung für die Zulassung zu einem Bachelorstudiengang, der als 1-Fach- oder 2-Fach-Bachelor an Universitäten und Fachhochschulen absolviert werden kann, ist die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Je nach Bundesland kann auch ohne Abitur ein Studium aufgenommen werden. Die Regelstudienzeit des Bachelors liegt meist bei 6 Semestern. Generell kann ein Bachelor in Vollzeit, in Teilzeit oder als Duales Studium absolviert werden.

Der modulare Aufbau, bei dem für den Abschluss der einzelnen Module eine festgelegte Anzahl an ETCS-Punkten, auch Credit Points genannt, vergeben werden, dient der besseren internationalen Vergleichbarkeit. Im Laufe des Studiums sammelst du insgesamt 180 bzw. 210 solcher Punkte. Nach dem erfolgreichen Abschluss eines stark technischen oder naturwissenschaftlichen Studiums darfst du die Berufsbezeichnung Ingenieur führen und kannst dich für den Einstieg ins Berufsleben entscheiden oder ein Masterstudium beginnen.

Weiterlesen...

Hydrologie

Wasser ist für dich nicht nur lebenswichtig, sondern auch Leidenschaft? Das Studium der Hydrologie bereitet auf eine spannende Berufswelt rund um H2O vor. Studierende werden zu Experten der wohl wichtigsten Ressource der Welt.

Kleine Auswahl – großartige Möglichkeiten

Wasser ist essenziell für das Überleben aller Organismen auf diesem Planeten. Daher ist es lebensnotwendig, dass es Experten gibt, die das Fortbestehen der Ressource Wasser auch für die Zukunft sicherstellen. Wer diese knifflige Aufgabe auf sich nehmen möchte, kann sich allerdings nur an wenigen Standorten in Deutschland darauf vorbereiten. Typischerweise werden Hydrologie und Hydrowissenschaften als Vollzeit-Bachelor innerhalb von 6 Semestern abgeschlossen, Wissensdurstige können ihre Kenntnisse in einem anschließenden Master weiter vertiefen.

Von der anorganischen Chemie bis zur Wasseranalytik

Die Studieninhalte der Hydrologie sind klar definiert. Die Fachbereiche der Chemie und Biologie begleiten Studierende ihr gesamtes Studium. Zu Beginn werden die entsprechenden Inhalte noch allgemein gehalten, im weiteren Verlauf des Studiums spezialisieren sich die Themen mehr und mehr auf Inhalte der Hydrologie. Fächer können Namen tragen wie zum Beispiel Mikrobiologie, Toxikologie, Hygiene oder Wasserchemie.

Die Zukunft des Lebens sicherstellen

Überall da, wo Wasser fließt, sind Experten der Hydrologie gefragt. Sei es bei der Trinkwasserversorgung oder der Meerwasserentsalzung, ausgebildete Hydrologen sind notwendig für die Sicherstellung und den Erhalt von Wasser. Absolventen der Hydrologie können aber auch beispielsweise die Verantwortung für Wassersysteme in der Fachindustrie übernehmen. Auch international sehen die Einstellungschancen gut aus. Gerade in Entwicklungsländern ist die Bereitstellung einer einwandfreien Trinkwasserversorgung unabdingbar.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten