Schließen
Sponsored

Bachelor Elektro- und Informationstechnik in Mecklenburg-Vorpommern: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Elektro- und Informationstechnik in Mecklenburg-Vorpommern - Dein Studienführer

Du willst deinen Elektro- und Informationstechnik Bachelor in Mecklenburg-Vorpommern absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen mit Standort in Mecklenburg-Vorpommern, an denen du den Elektro- und Informationstechnik Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für den Elektro- und Informationstechnik Bachelor in Mecklenburg-Vorpommern findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

2 Hochschulen bieten ein Bachelor Elektro- und Informationstechnik Studium in Mecklenburg-Vorpommern an

Bachelor

Voraussetzung für die Zulassung zu einem Bachelorstudiengang, der als 1-Fach- oder 2-Fach-Bachelor an Universitäten und Fachhochschulen absolviert werden kann, ist die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Je nach Bundesland kann auch ohne Abitur ein Studium aufgenommen werden. Die Regelstudienzeit des Bachelors liegt meist bei 6 Semestern. Generell kann ein Bachelor in Vollzeit, in Teilzeit oder als Duales Studium absolviert werden.

Der modulare Aufbau, bei dem für den Abschluss der einzelnen Module eine festgelegte Anzahl an ETCS-Punkten, auch Credit Points genannt, vergeben werden, dient der besseren internationalen Vergleichbarkeit. Im Laufe des Studiums sammelst du insgesamt 180 bzw. 210 solcher Punkte. Nach dem erfolgreichen Abschluss eines stark technischen oder naturwissenschaftlichen Studiums darfst du die Berufsbezeichnung Ingenieur führen und kannst dich für den Einstieg ins Berufsleben entscheiden oder ein Masterstudium beginnen.


Elektro- und Informationstechnik

Zwei Fachgebieter der Ingenieurwissenschaften in einem Studiengang: Du kannst Elektrotechnik und Informationstechnik einzeln studieren, aber eben auch als kombiniertes Fach „Elektro- und Informationstechnik“. Und das macht auch Sinn, sind doch beide Fächer so eng miteinander verwandt und bauen inhaltlich gegenseitig aufeinander auf.

Große Auswahl

Weil unsere heutige Welt so stark von Technologien abhängig ist, ist Elektro- und Informationstechnik ein Fach mit Zukunft – und wird von zahlreichen Unis und FHs angeboten. Den passenden Studiengang für dich zu finden sollte also kein Problem sein. 

Typische Studieninhalte

Was lernt man im Studium? Ganz klar: Viel Mathematik, Physik, Informatik und alles zu Elektronik. Fächer haben Namen wie Digitaltechnik, Technisches Englisch, Elektrische Maschinen, Leistungselektronik, Grundschaltungen, Elektrische Messtechnik oder Höhere Programmiersprachen. Wie dein Stundenplan genau aussieht, ist von Hochschule zu Hochschule verschieden.

Was macht man damit beruflich?

Elektro- und Informationstechniker stehen alle Branchen offen, in denen produziert wird oder digitale Kommunikation eine Rolle spielt. Mobilfunkbetreiber, Telekommunikationsanbieter, Maschinen- und Anlagenbauer, Energieunternehmen, Auto-, Luft- und Raumfahrtbauer, Verkehrstechnik-Betriebe und viele weitere Industrieunternehmen können mögliche Arbeitgeber sein.


Weitere Informationen zum Elektro- und Informationstechnik Studium
Bachelor Elektro- und Informationstechnik in Mecklenburg-Vorpommern?

Bachelor Elektro- und Informationstechnik in Mecklenburg-Vorpommern?

Mecklenburg-Vorpommern

Mit der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald und der Universität Rostock sticht das Bundesland mit den beiden ältesten Universitäten Nordeuropas hervor. An diesen zwei und weiteren staatlichen und privaten Hochschulen in Stralsund, Wismar, Rostock, Neubrandenburg, Güstrow und Schwerin studieren etwa 40.000 junge Menschen. Auch Studiengänge im technischen und ingenieurwissenschaftlichen Bereich werden angeboten, vor allem die Hochschule Wismar ist auf dieses Feld spezialisiert.

Leben & studieren in Mecklenburg-Vorpommern

Nach der Uni an den Strand? Kein Problem! In Mecklenburg-Vorpommern studierst du mit “Meerwert”: Das Bundesland bietet dir neben einer zukunftsweisenden Studiengängen, guter Betreuung und langer akademischer Tradition darüber hinaus das Studentenleben in einer der schönsten Regionen Deutschlands. Dazu kommt, dass der Osten nach wie vor um einiges günstiger ist, als der Westen Deutschlands. In der Regel drücken die Lebenshaltungskosten in Mecklenburg-Vorpommern also nicht zu sehr auf dein Budget.

Alle Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern

Pro

  • Erst eine Wattwanderung, dann ein Krabbenbrötchen und im Anschluss im Strandkorb für die Klausur lernen? Dank Nordseenähe ist das im Studi-Paket mit drin
  • Der Mythos, dass im Osten die Hochschulen schick und die Mieten niedrig sind, trifft auch auf die Studienstädte in Mecklenburg-Vorpommern zu
  • Du liebst Skandinavien? Ein Auslandssemester in Schweden, Dänemark oder Norwegen ist nur eine Fährfahrt von dir entfernt

Contra

  • Obwohl Mecklenburg-Vorpommern ein großes Bundesland ist, gibt es wenige Hochschulangebote
  • Job verzweifelt gesucht - die Arbeitslosenquote war mit 7,8 Prozent im Jahr 2020 am dritthöchsten deutschlandweit
  • Den rauen Ton und das nordische Gemüt muss man mögen, doch einmal warm geworden, geht man hier mit dir durch Ebbe und Flut