Schließen

Umweltschutz in Sachsen-Anhalt gesucht?

Vollzeit Umweltschutz in Sachsen-Anhalt - Dein Studienführer

Du willst Umweltschutz als Vollzeit in Sachsen-Anhalt absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Sachsen-Anhalt recherchiert, an denen du Umweltschutz als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Umweltschutz als Vollzeit in Sachsen-Anhalt findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

2 Hochschulen bieten Umweltschutz als Vollzeit in Sachsen-Anhalt an

Vollzeit

Das klassische Vollzeitstudium ist die häufigste Studienform für den Bachelor und Master. Die Regelstudienzeit beträgt 6-8 Semester für den Bachelor und 2-4 Semester für den Master. Die Studierenden sind hauptberuflich Studenten und besuchen in der Vorlesungszeit Präsenzveranstaltungen an der Hochschule. Klausuren und Hausarbeiten werden meist in der vorlesungsfreien Zeit geschrieben. Das Wintersemester beginnt im Regelfall am 1. Oktober, das Sommersemester startet in der Regel am 1. April.

Einer der Vorteile eines Vollzeitstudiums ist, dass die an der Hochschule stattfindenden Seminare und Vorlesungen vielfältige Möglichkeiten zum Wissensaustausch mit den Kommilitonen und Dozenten bieten. Außerdem ist die Studiendauer eines Vollzeitstudiums geringer als bei einem Teilzeitstudium und die Studierenden können das typische Studentenleben genießen. Um das Studium finanzieren zu können, müssen viele Studenten jedoch einer nebenberuflichen Tätigkeit nachgehen.


Umweltschutz

Umweltschutz ist der Überbegriff für den Schutz und die Erhaltung der Umwelt. Das gilt hauptsächlich für natürliche Lebensräume und die damit verbundenen Rohstoffe wie Wasser, Luft und Boden. Aber auch das Problem der globalen Erwärmung gehört zu den wichtigen Themen des Umweltschutzes sowie die Zusammenhänge zwischen Umwelt und den politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen.

Was sind die Inhalte eines Umweltschutz-Studiums?

Inhalte des Studiums sind zunächst die Grundlagenfächer Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, BWL und Recht. Dazu kommen spezifischere Fächer und je nach Schwerpunkt können sich die Studierenden auf einen ingenieurwissenschaftlich-technischen oder biowissenschaftlichen Bereich spezialisieren. Bei einem biowissenschaftlichen Schwerpunkt kommen zu den Inhalten Fächer wie Ökologie, Geoökologie, Landwirtschaft oder Agrarökologie hinzu.

Wie sind die Berufsaussichten?

Absolventen eines Umweltschutz-Studiums haben viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten, finden typische Jobs aber vor allem in der Abfall- und Energiewirtschaft aber auch in der Landschaftspflege sowie in der chemischen Industrie oder Baustoffindustrie. Umweltbehörden oder Umweltschutzvereine suchen ebenfalls Experten des Umweltschutzes.


Weitere Informationen zum Umweltschutz Studium
Umweltschutz in Sachsen-Anhalt

Umweltschutz in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt liegt im Herzen Deutschlands und stützt sich vor allem auf die Wirtschaftszweige der Chemieindustrie und des Maschinenbaus. In Sachen Bildung ist das Bundesland breit gefächert und seit 1990 hat sich dort eine ausgeprägte Forschungs- und Wissenschaftslandschaft entwickelt. Neben zwei Universitäten bieten acht weitere Hochschulen viele verschiedene Studiengänge an. Dazu gehören vor allem auch technische Studiengänge, wie z.B. Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau.

Leben & studieren in Sachsen-Anhalt

Als Student ist nicht nur der Studiengang wichtig, sondern auch die Umgebung und die Kosten. Ein Studium in Sachsen-Anhalt ist dabei vor allem eine Sache des Studienstandortes. Denn je nach Studienbereich bieten sich unterschiedliche Orte und Stadtviertel an. Forschungsinstitute wie der Wissenschaftshafen in Magdeburg oder der Weinberg Campus in Halle ermöglichen ganz besondere Studienerfahrungen. Die Kosten für die Mieten sind in Sachsen-Anhalt im Vergleich zu anderen Bundesländer günstig und das Land bietet neben ganz besonderen Landschaften auch eine Vielzahl an faszinierenden Schlössern, Burgen und Kirchen.

Alle Hochschulen in Sachsen-Anhalt

Pro

  • Einen eigenen Sitzplatz in der Vorlesung, einen Stundenplan voller favorisierter Seminare und Dozent/innen die deinen Namen kennen – in Sachsen-Anhalt an der Tagesordnung
  • Mit durchschnittlich 6,62 Euro pro Quadratmeter sind die Mietpreise in Sachsen-Anhalt deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt von 11,41 Euro
  • Schon Luther wusste, dass man in Sachsen-Anhalt hervorragend Reformationen starten kann: in der Kategorie „Forschungsorientierung an Hochschulen“ des INSM-Bildungsmonitors 2021 belegt das Bundesland Platz 3 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Sachsen-Anhalt bietet wenige Großstädte
  • Viele der ländlichen Regionen sind nicht gut an den ÖPNV angebunden
  • Mitten in Deutschland grenzt das Bundesland leider nicht an das Kurztrip-geeignete Ausland
  • Natur-Pur gibt es im schönen Harz, doch wer den steppenden Bären sucht, muss woanders sein Partydress ausführen