Schließen

Rohstoffingenieurwesen in Hannover gesucht?

Studienform

Vollzeit

Studiengang

Rohstoffingenieurwesen

Stadt

Hannover

Vollzeit

Das klassische Vollzeitstudium ist die häufigste Studienform für den Bachelor und Master. Die Regelstudienzeit beträgt 6-8 Semester für den Bachelor und 2-4 Semester für den Master. Die Studierenden sind hauptberuflich Studenten und besuchen in der Vorlesungszeit Präsenzveranstaltungen an der Hochschule. Klausuren und Hausarbeiten werden meist in der vorlesungsfreien Zeit geschrieben. Das Wintersemester beginnt im Regelfall am 1. Oktober, das Sommersemester startet in der Regel am 1. April.

Einer der Vorteile eines Vollzeitstudiums ist, dass die an der Hochschule stattfindenden Seminare und Vorlesungen vielfältige Möglichkeiten zum Wissensaustausch mit den Kommilitonen und Dozenten bieten. Außerdem ist die Studiendauer eines Vollzeitstudiums geringer als bei einem Teilzeitstudium und die Studierenden können das typische Studentenleben genießen. Um das Studium finanzieren zu können, müssen viele Studenten jedoch einer nebenberuflichen Tätigkeit nachgehen.

Weiterlesen...

Rohstoffingenieurwesen

Wachstum, Wachstum, Wachstum, doch wer denkt dabei eigentlich an die Ressourcen? Da Rohstoffe auf der Erde immer knapper werden, rückt die nachhaltige Versorgung der Menschen und Tiere immer stärker in den Mittelpunkt des globalen Interesses.Das Studium Rohstoffingenierurwesen vermittelt daher die Kenntnisse, die es benötigt, um auch den Rohstoffbedarf nachfolgender Generationen sichern zu können.

Studienschwerpunkte

Im Verlauf von sechs Semestern widmen sich weite Teile des Studiums der Vermittlung von Grundkenntnissen in natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fächern. Inhaltlich bewegen sich die unterschiedlichen Module in den Bereichen der Gewinnung von Rohstoffen und der Prozesstechnik, spezifischer geht es um Lagerstättenerschließung letzterer, sowie ihre Aufarbeitung und die Energiegewinnung und -versorgung.

Voraussetzungen für das Studium

Neben der allgemeinen Hochschulreife benötigst du für die Zulassung zum Studiengang manchmal ein Praktikum im Bereich des Rohstoffingenieurwesens. Außerdem solltest du ein grundlegendes Interesse an Rohstoffe, ihrem Vorkommen und ihren Weiterverarbeitungsmöglichkeiten mitbringen. Kurz: Kalkstein, Basalt oder Granit sollten bei dir eher Interesse hervorrufen, als dass sie dich als „Steine“ kalt lassen.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Hannover

Ingenieurwesen & Technik studieren in Hannover

Hannover ist die Landeshauptstadt von Niedersachsen und zählt mit seinen über 500.000 Einwohnern zu der größten Stadt des Bundeslandes. 42.000 der Bevölkerung sind Studierende. Hannovers Hochschullandschaft hat einiges zu bieten. Darunter die Gottfried-Wilhelm-Leibniz Universität, die überwiegend Studiengänge im Bereich Technik anbietet, darunter beispielsweise Ingenieurwesen, Maschinenbau und Informatik.

Leben & studieren in Hannover

Da Hannover mit dem Stadtwald Eilenriede, dem Maschsee sowie mit den Herrenhäuser Gärten über eine Grünfläche von 15% verfügt, nennt man die Stadt auch “Großstadt im Grünen”. Doch nicht nur das, die Stadt an der Leine hat auch kulturell einiges in petto. Neben Besuchen in Kinos, Theatern und Museen finden auch Konzerte statt, die besucht werden können. Wer am Abend ausgehen möchte, hat in Hannover ziemlich viel Auswahl. Besonders die Nordstadt und Linden-Nord bieten ein interessantes und vielfältiges Angebot an Bars, Kneipen und Clubs, sodass für jeden etwas dabei ist.

Alle Hochschulen in Hannover