Schließen
Sponsored

Physik in Brandenburg gesucht?

Vollzeit Physik in Brandenburg - Dein Studienführer

Du willst Physik als Vollzeit in Brandenburg absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Brandenburg recherchiert, an denen du Physik als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Physik als Vollzeit in Brandenburg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Vollzeit

Wer von einem Studium spricht, bezieht sich meistens auf ein Vollzeitstudium bzw. Präsenzstudium. Hier besuchst du als Studierende/r die Universität vor Ort, um deinen Bachelor- oder Masterabschluss zu erarbeiten.

 

Allerdings gibt es keinen festen Stundenplan wie in der Schule. Stattdessen bestimmst du anhand deiner Kurswahl, wie ausgelastet deine Woche ist. So kannst du dir beispielsweise Zeit einräumen, um nebenbei ein wenig zu jobben. Allerdings wird beim Vollzeitstudium erwartet, dass du dich hauptsächlich dem Studium widmest.


Physik

Ein Studium für Tüftler, Bastler, Forscher und jene, die gerne Innovationen vorantreiben wollen: die Physik. Und das drückt auch schon sehr gut aus, worum es geht: Um die Erforschung von Naturgesetzen, um daraus Schlüsse zu ziehen und die Welt

Das lernst du im Physik Studium

Du solltest ein Ass in Naturwissenschaften sein, denn im Studium geht es genau um diese. Du beschäftigst dich innerhalb von Experimenten und in der Theorie mit mathematischen Methoden, Mechanik, dem Aufbau von Materie, Dynamik, Elektrizität, Optik oder Teilchenphysik.

Neben der allgemeinen Physik, gibt es noch weitaus spezialisiertere Studiengänge, z.B. die Astrophysik, Physikalische Technik oder Biophysik, um mal ein paar Beispiele zu nennen. In diesem Fall sehen die Studieninhalte etwas anders aus. Aber selbst bei allgemeinen Physik-Studiengänge gibt es von Hochschule zu Hochschule Unterschiede.

Das machen Physiker beruflich

Nicht jeder wird ein Stephen Hawking, aber die Forschung ist tatsächlich ein beliebtes Feld für studierte Physiker. Universitäten und Forschungseinrichtungen sind typische Arbeitgeber. Auch Industrieunternehmen, die neue Produkte entwickeln oder über stark technisch geprägt sind, stellen gerne Physiker ein. Sie können hier Projekte leiten, in der Entwicklung tätig sein oder als Berater fungieren.


Weitere Informationen zum Physik Studium
Physik in Brandenburg

Physik in Brandenburg

Brandenburg

Nicht nur die Metropole Berlin in seiner Mitte macht Brandenburg zu einem attraktiven Bundesland, um dein Studium im Bereich Technik oder Ingenieurwissenschaft zu absolvieren. Das Land verfügt über eine starke Wissenschafts- und Forschungslandschaft und moderne, international ausgerichtete Bildungseinrichtungen. Für den Bereich der Ingenieurwissenschaften bietet hier vor allem die Technische Hochschule Brandenburg ein gutes Angebot.

Leben & studieren in Brandenburg

Flächenmäßig ist Brandenburg eines der größten Bundesländern und bietet dir als Student viel Platz und Raum: Dünner besiedelte Regionen, viel Natur und über 3000 Seen sind nicht nur ein Magnet für Touristen und Berliner auf Landflucht, auch als Student kannst du voll von der Umgebung profitieren - schließlich kostet das im Normalfall nichts. Mit wenigen Ausnahmen sind die Universitätsstädte Cottbus, Potsdam und Frankfurt (Oder) die Anlaufstellen für Studierende. Und wenn dich zwischendurch die Lust auf die Großstadt packt, dann bist du ganz schnell in Berlin.

Alle Hochschulen in Brandenburg

Pro

  • Gürkchen essen im Spreewald, flanieren durch das schöne Potsdam oder Naherholung am Scharmützelsee – Brandenburg lässt nach langen Unitagen das Gemüt in der Natur wieder aufatmen
  • In Brandenburg ist das Leben noch sehr günstig, hier kannst du für wenig Geld sehr schön wohnen
  • Die Hauptstadt Berlin ist immer gut erreichbar und stillt den gelegentlichen Großstadthunger
  • Cottbus, Potsdam und Eberswalde überzeugen als Hochschulstandorte mit einer familiären Anzahl an Studierenden

Contra

  • Der Arbeitsmarkt in Brandenburg bietet wenig Karrierepotenzial
  • Eine geringe Auswahl an Studienmöglichkeiten gegenüber den anderen Bundesländern
  • Wegen vieler Pendler/innen ist auch der Regional- und Nahverkehr oft überfüllt und ausgelastet