Schließen

Master Umweltmanagement: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Master

Studiengang

Umweltmanagement

Hochschulen

4 Hochschulen

Master

Die Zulassung zum Master erfolgt in der Regel über ein Erststudium, in den meisten Fällen also über den Bachelor. Während ein konsekutiver Master an die im Bachelor erworbenen Kenntnisse anknüpft und diese vertieft oder aber eine Spezialisierung eines generalistischen Studiums darstellt, ist ein nicht-konsekutiver Master als weiterbildendes Studium meist für Quereinsteiger gedacht. Bei einer Regelstudienzeit von etwa 2-4 Semestern erwirbst du insgesamt 90 bis 120 ECTS-Punkte bzw. Credit Points.

Wie auch beim Bachelor gibt es beim Master verschiedene akademische Titel, z.B. den Master of Arts, Master of Science oder Master of Engineering. Mit einem Masterabschluss im Ingenieurwesen bist du bestens gerüstet für den erfolgreichen Start ins Berufsleben. Die Jobchancen sind hervorragend, da Ingenieure auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt sind.

Weiterlesen...

Umweltmanagement

Umweltmanagement beschäftigt sich mit der Sicherung von Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit. Das kann in vielen verschiedenen Bereichen sein, wie z.B. Energie, Ressourcen, Technik oder Landwirtschaft. Auch das Verhalten der Konsumenten und das Informieren der Öffentlichkeit gehört zu den Aufgaben des Umweltmanagements.

Was sind die Inhalte eines „Umweltmanagement“-Studiums?

Während des Studiums werden zunächst die Grundlagen der Naturwissenschaft, Technik und Wirtschaft erarbeitet, darauf aufbauend folgen dann spezifischere Themen, wie z.B. zukunftsfähige Technologien im Umweltschutz, Konsumentenverhalten und Schutz und Nutzung natürlicher Ressourcen. Natürlich beinhaltet das Studium auch die Fächer Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Umwelt und Recht. Schwerpunkte eines Umweltmanagement-Studiums können sein: Öffentlichkeitsarbeit, Medienbildung, Landwirtschaftsanalyse und Energie.

Wie sind die Berufsaussichten?

Umweltmanager finden nach dem Studium in vielen verschiedenen Berufszweigen Arbeit. Sie können in Naturschutzorganisationen, in Umweltverbänden, Wirtschaftsunternehmen und Industriefirmen arbeiten. Aber auch Arbeitsplätze in Öffentlichen Versorgungsbetrieben, in Forschung und Landwirtschaft oder auch in Einrichtungen der Politik stehen ihnen offen.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten