Schließen

Master Luftfahrttechnik: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Master

Studiengang

Luftfahrttechnik

Hochschulen

11 Hochschulen

Master

Die Zulassung zum Master erfolgt in der Regel über ein Erststudium, in den meisten Fällen also über den Bachelor. Während ein konsekutiver Master an die im Bachelor erworbenen Kenntnisse anknüpft und diese vertieft oder aber eine Spezialisierung eines generalistischen Studiums darstellt, ist ein nicht-konsekutiver Master als weiterbildendes Studium meist für Quereinsteiger gedacht. Bei einer Regelstudienzeit von etwa 2-4 Semestern erwirbst du insgesamt 90 bis 120 ECTS-Punkte bzw. Credit Points.

Wie auch beim Bachelor gibt es beim Master verschiedene akademische Titel, z.B. den Master of Arts, Master of Science oder Master of Engineering. Mit einem Masterabschluss im Ingenieurwesen bist du bestens gerüstet für den erfolgreichen Start ins Berufsleben. Die Jobchancen sind hervorragend, da Ingenieure auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt sind.

Weiterlesen...

Luftfahrttechnik

Die Welt über den Wolken gestalten und mitbestimmen, das ist nur eine der Hauptaufgaben eines Luftfahrttechnikers. Wer sich für ein Studium der Luftfahrttechnik entscheidet, der erlernt alle nötigen Kenntnisse und Feinheiten, die für die technische Umsetzung von Flugzeugen und Luftverkehr notwendig sind. Dabei geben sich Fächer aus ingenieurwissenschaftlichen und technischen Fächern die Hand.

Mit dem Studium ganz hoch hinaus

Um den Flugverkehr umweltfreundlicher und digitaler gestalten zu können, werden Interessierte der Luftfahrttechnik üblicherweise innerhalb von 6 bis 7 Semestern unterrichtet. Klassisch wird das Studium als Präsenzstudium angeboten, ein duales Studium ist an vielen Standorten ebenfalls möglich. Neben dem Abitur verlangen einige Hochschulen ebenfalls einen Nachweis für ein Praktikum, welches vor dem Beginn des Studiums absolviert werden muss.

Das Studium selbst besteht zu Beginn aus wichtigen Grundlagen des Ingenieurwesen und naturwissenschaftlich-technischen Inhalten. In den ersten Semestern stehen Unterrichtsinhalte wie Ingenieurmathematik, Elektrotechnik oder Festigkeitslehre auf dem Lehrplan. Studierende werden so auf die späteren Themen des Studiengangs vorbereitet, denn hier geht es explizit um die Luftfahrttechnik. Fächer können Namen haben wie Aerodynamik, Flugmechanik oder Avionik.

Beruflich in Richtung Zukunft abheben

Absolventen der Luftfahrttechnik erwartet ein spannendes Berufsfeld rund um Flugzeuge und Luftverkehr. Sie können zum Beispiel an der Entwicklung und Produktion neuer Flugzeuge oder Flugzeugteile mitwirken. Aber auch bei Fluggesellschaften oder Flughafenbetreibern ist die Expertise von Luftfahrttechnikern gefragt.

 

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten