Schließen

Master Leichtbau: Hochschulen & Studiengänge

Master Leichtbau - Dein Studienführer

Du willst deinen Leichtbau Master absolvieren? Wir haben für dich 5 Hochschulen mit Standorten in verschiedenen Städten, an denen du den Leichtbau Master absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 5 Hochschulangebote für den Leichtbau Master findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

5 Hochschulen bieten Leichtbau mit Master Abschluss an

Master

Die Zulassung zum Master erfolgt in der Regel über ein Erststudium, in den meisten Fällen also über den Bachelor. Während ein konsekutiver Master an die im Bachelor erworbenen Kenntnisse anknüpft und diese vertieft oder aber eine Spezialisierung eines generalistischen Studiums darstellt, ist ein nicht-konsekutiver Master als weiterbildendes Studium meist für Quereinsteiger gedacht. Bei einer Regelstudienzeit von etwa 2-4 Semestern erwirbst du insgesamt 90 bis 120 ECTS-Punkte bzw. Credit Points.

Wie auch beim Bachelor gibt es beim Master verschiedene akademische Titel, z.B. den Master of Arts, Master of Science oder Master of Engineering. Mit einem Masterabschluss im Ingenieurwesen bist du bestens gerüstet für den erfolgreichen Start ins Berufsleben. Die Jobchancen sind hervorragend, da Ingenieure auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt sind.


Leichtbau

Die Balance schaffen zwischen funktionalen und gleichzeitig umweltschonenden Bauen – das ist Kerngedanke hinter dem Studiengang Leichtbau. Studierende lernen hier den Drahtseilakt zwischen einer wirtschaftlichen und ebenso nachhaltigen Bauweise.

Die Möglichkeiten zum Durchstarten

Der Studiengang Leichtbau wird üblicherweise als Masterstudium angeboten und richtet sich vor allem an Bachelor-Absolventen, die schon einen Abschluss in Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen gemacht haben. In der Regel wird Leichtbau innerhalb von 3 Semestern absolviert.

Womit beschäftigen sich Studierende? Neben etwas angewandter Mathematik zur Auffrischung drehen sich die Studieninhalte hauptsächlich um Module zum Leichtbau. Dabei werden Fächer unterrichtet wie Leichtbauverfahren, Leichtbauwerkstoffe oder Simulation im Leichtbau. Studierende werden somit ganz gezielt auf ihr späteres Berufsleben vorbereitet.

Die Zukunft des Bauwesens verändern

Absolventen des Studiengangs Leichtbau haben die Chance, die Bauweise der Zukunft aktiv mitzugestalten. Sie übernehmen Verantwortung bei der Auswahl von Baustoffen und müssen dabei ständig abwägen, ob der ausgewählte Baustoff sowohl umweltfreundlich, funktional als auch wirtschaftlich und nachhaltig ist. Ingenieure des Leichtbaus sind sowohl im Bauwesen stark gefragt, als auch in der Industriebranche.