Schließen

Master Energiewirtschaft: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Master

Studiengang

Energiewirtschaft

Hochschulen

5 Hochschulen

Master

Die Zulassung zum Master erfolgt in der Regel über ein Erststudium, in den meisten Fällen also über den Bachelor. Während ein konsekutiver Master an die im Bachelor erworbenen Kenntnisse anknüpft und diese vertieft oder aber eine Spezialisierung eines generalistischen Studiums darstellt, ist ein nicht-konsekutiver Master als weiterbildendes Studium meist für Quereinsteiger gedacht. Bei einer Regelstudienzeit von etwa 2-4 Semestern erwirbst du insgesamt 90 bis 120 ECTS-Punkte bzw. Credit Points.

Wie auch beim Bachelor gibt es beim Master verschiedene akademische Titel, z.B. den Master of Arts, Master of Science oder Master of Engineering. Mit einem Masterabschluss im Ingenieurwesen bist du bestens gerüstet für den erfolgreichen Start ins Berufsleben. Die Jobchancen sind hervorragend, da Ingenieure auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt sind.

Weiterlesen...

Energiewirtschaft

Das Energiewirtschaft Studium ist ein betriebswirtschaftlich ausgerichtetes Fach, das speziell für die Arbeit in der Energiewirtschaft ausbildet und deshalb besonders für jene interessant, die Energiepolitik, -wirtschaft und -wesen mitgestalten wollen, aber gleichzeitig Wert auf eine solide BWL-Ausbildung legen. Doch Achtung – auch die Technik kommt hier nicht zu kurz.

Studieninhalte

Zwar ist jeder Energiewirtschaft-Studiengang leicht anders, doch mit folgenden Themen kannst du auf dem Lehrplan rechnen: Energiepolitik, Netzbetrieb, Einkauf und Vertrieb, Energierecht, Unternehmensführung, Projektmanagement, Elektro- und Informationstechnik, IT, Physik, Mathematik sowie Wirtschaft/VWL. In eigentlich jedem Bachelor- oder Masterstudiengang kannst du zudem eigene Schwerpunkte wählen. So kannst du dich auf Energietechnik spezialisieren oder eher auf das Energiemanagement.

Was machen Absolventen für Jobs?

Mit einem akademischen Studium (das übrigens auch dual gemacht werden kann) kannst du dich in der gesamten Energiewirtschaft bewerben und zwar für kaufmännische wie technische Tätigkeiten. Gebraucht wird dein Fachwissen bei Energieversorgern, Energiehändlern, Energieerzeugern, Entwicklungsfirmen, Planungsbüros oder Energie-Beratungen. Je nach Studienausrichtung kannst du Energietechnik weiterentwickeln oder im Management arbeiten.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten