Schließen

Master Embedded Systems: Hochschulen & Studiengänge

Master Embedded Systems - Dein Studienführer

Du willst deinen Embedded Systems Master absolvieren? Wir haben für dich 14 Hochschulen mit Standorten in verschiedenen Städten, an denen du den Embedded Systems Master absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 14 Hochschulangebote für den Embedded Systems Master findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

14 Hochschulen bieten Embedded Systems mit Master Abschluss an

Master

Die Zulassung zum Master erfolgt in der Regel über ein Erststudium, in den meisten Fällen also über den Bachelor. Während ein konsekutiver Master an die im Bachelor erworbenen Kenntnisse anknüpft und diese vertieft oder aber eine Spezialisierung eines generalistischen Studiums darstellt, ist ein nicht-konsekutiver Master als weiterbildendes Studium meist für Quereinsteiger gedacht. Bei einer Regelstudienzeit von etwa 2-4 Semestern erwirbst du insgesamt 90 bis 120 ECTS-Punkte bzw. Credit Points.

Wie auch beim Bachelor gibt es beim Master verschiedene akademische Titel, z.B. den Master of Arts, Master of Science oder Master of Engineering. Mit einem Masterabschluss im Ingenieurwesen bist du bestens gerüstet für den erfolgreichen Start ins Berufsleben. Die Jobchancen sind hervorragend, da Ingenieure auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt sind.


Embedded Systems

Embedded Systems, oder auf Deutsch: eingebettete Systeme, sind vor allem im Bereich Informatik und Technik zuhause. Sie kombinieren Hard- und Softwarekomponenten, die benötigt werden um ein System zu steuern, zu regeln oder zu überwachen. Diese Systeme sind ganz individuell auf ihre jeweilige Aufgabe ausgerichtet und können in den unterschiedlichsten Fachbereichen vorkommen, wie z.B. in Flugzeugen, in der Medizin oder der Unterhaltungselektronik.

Was sind die Studieninhalte?

Im Studium Embedded Systems kommen vor allem Inhalte der Informatik vor. Zunächst werden die Grundlagen gelegt, die mit Mathematik, Informatik und Technik beginnen, an die sich im weiteren Verlauf aber auch speziellere Fächer wie Software Engineering, Regelungstechnik, Digital- und Mikrotechnik, Informationsverarbeitung und Informationstechnologie anschließen. Je nach Hochschule gibt es dabei auch noch verschiedene Spezialisierungen, die individuell ausgewählt und je nach Wunschkarriere geplant werden können.

Was kommt nach dem Studium?

Nach dem Studium stehen Experten der Embedded Systems viele verschiedene Berufszweige und Arbeitsgebiete offen. Dazu zählen u.a. auch die Fahrzeug- und Automobilbranche, die Energiebranche oder Unternehmen der Kommunikation, Sicherheit oder im Medienbereich. Allgemein sind die Chancen nach dem Studium Embedded Systems einen Job zu bekommen sehr gut.


Weitere Informationen zum Embedded Systems Studium