Schließen

Computational Engineering in Berlin gesucht?

Vollzeit Computational Engineering in Berlin - Dein Studienführer

Du willst Computational Engineering als Vollzeit in Berlin absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Berlin recherchiert, an denen du Computational Engineering als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Computational Engineering als Vollzeit in Berlin findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

2 Hochschulen bieten Computational Engineering als Vollzeit in Berlin an

Vollzeit

Das klassische Vollzeitstudium ist die häufigste Studienform für den Bachelor und Master. Die Regelstudienzeit beträgt 6-8 Semester für den Bachelor und 2-4 Semester für den Master. Die Studierenden sind hauptberuflich Studenten und besuchen in der Vorlesungszeit Präsenzveranstaltungen an der Hochschule. Klausuren und Hausarbeiten werden meist in der vorlesungsfreien Zeit geschrieben. Das Wintersemester beginnt im Regelfall am 1. Oktober, das Sommersemester startet in der Regel am 1. April.

Einer der Vorteile eines Vollzeitstudiums ist, dass die an der Hochschule stattfindenden Seminare und Vorlesungen vielfältige Möglichkeiten zum Wissensaustausch mit den Kommilitonen und Dozenten bieten. Außerdem ist die Studiendauer eines Vollzeitstudiums geringer als bei einem Teilzeitstudium und die Studierenden können das typische Studentenleben genießen. Um das Studium finanzieren zu können, müssen viele Studenten jedoch einer nebenberuflichen Tätigkeit nachgehen.


Computational Engineering

Computational Engineering ist eine Disziplin der Ingenieurwissenschaften, die sich mit der Analyse und der Simulation von physikalischen und technischen Systemen, sowie rechnergestützter Modellierung beschäftigt. Computational Engineering ist somit vor allem auf Computersimulationen und digitale Darstellungen verschiedener Sachverhalte gestützt. So können Bauwerke bereits am Computer in Simulationen auf Statik oder andere Eigenschaften getestet werden, bevor das Bauwerk entsteht oder in der Forensik kann z.B. die Entstehung von Bränden nachgeahmt und damit analysiert werden. Auch Produkttests werden mit Computational Engineering durchgeführt.

Was sind die Studieninhalte?

Die wichtigsten Grundlagen für Computational Engineering sind Mathematik, Informatik, Physik und Ingenieurwissenschaften. Im weiteren Verlauf des Studiums kommen zu den Grundlagenkenntnissen weitere Fächer hinzu, wie z.B. FE-Analyse, Simulationen und Konstruktionen von Bauwerken mit computerbasierten Programmen und Robotik hinzu. Vertiefungen oder Spezialisierungen während des Studiums können u.a. sein: Angewandte Mathematik und Mechanik, Bauingenieurwesen, Maschinenbau oder Informatik.

Was kommt nach dem Studium?

Nach dem Studium können die erfolgreichen Absolventen in den verschiedensten Branchen arbeiten. Tätigkeiten können z.B. die Simulation von technischen Prozessen, wissenschaftliche Visualisierung oder Hard- und Softwareentwicklung sein. Arbeitsplätze finden Experten des Computational Engineering vor allem in der Baubranche, in der Produktentwicklung, Forschung und Lehre oder in Technologiezentren. Auch in Unternehmen der IT-Branche oder Ingenieurbüros und –unternehmen sind sie gefragt.


Weitere Informationen zum Computational Engineering Studium
Computational Engineering in Berlin

Computational Engineering in Berlin

Berlin

Bei mehr als 40 Universitäten und Hochschulen wird man in Berlin auf der Suche nach einem passenden Studiengang gewiss fündig. Zwar ist die Stadt nicht unbedingt für ihre Ingenieurwissenschaften bekannt, für studierende aus dem IT Bereich ist sie dagegen ein Traum. Das liegt aber neben der Qualität der Studieninhalte vor allem an den sozialen Möglichkeiten. Die blühende Start-Up Kultur der Stadt kommt ohne IT Experten nicht aus. Lernt man die richtigen Leute kennen, so ist einem hier ein Job in einem jungen und modernen Unternehmen sicherer als sonst wo in Deutschland oder gar Europa.

Leben & studieren in Berlin

Die nicht nur politische sondern auch kulturelle Hauptstadt Deutschlands gilt für viele als der beste Ort um seine Studienzeit zu verbringen. Die Größe der Stadt kann viele oft überwältigen, doch ebenso groß ist auch die Anzahl der Möglichkeiten. Hier findet sich für jeden etwas, ganz gleich ob man nach Ruhe sucht, seiner politischen Stimme ausdruck verleihen will oder lieber das gesamte Wochenende in einem der weltweit bekannten Clubs verbringt.

Alle Hochschulen in Berlin

Pro

  • In Berlin ist alles ein bisschen größer und so profitierst du auch bei der Auswahl deiner Hochschule von einem schier unendlichen Angebot an Studienmöglichkeiten
  • Ob Partys, Kulturveranstaltungen, Festivals oder Live-Events – irgendwo ist in der Millionenstadt immer etwas los
  • Do you speak Berlinerisch? Mit Tourist/innen, Student/innen und Expats aus der ganzen Welt kannst du dir ein internationales Netzwerk aufbauen
  • Döner essen in Kreuzberg, Flohmarktbesuche in Friedrichshain und Berliner Luft trinken in Neukölln – jeder Kiez ist ein kleiner Mikrokosmos für sich

Contra

  • Die Wohnungsjagd stellt sich als die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen heraus – und durchschnittlich bezahlst du 16,24 Euro pro Quadratmeter
  • Berlin ist laut, Berlin ist rau und Berlin schläft nie – wenn du also eher leise, zart besaitet und schlafbedürftig bist, dann kann dich die Hauptstadt schon mal überfordern
  • Nach Berlin kommt man. Und geht oft auch wieder – die hohe Fluktuation und Einwohnerzahl machen es nicht immer leicht, neue Kontakte zu knüpfen