Bachelor Mechatronik in Wien: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Mechatronik

Stadt

Wien

Bachelor

Voraussetzung für die Zulassung zu einem Bachelorstudiengang, der als 1-Fach- oder 2-Fach-Bachelor an Universitäten und Fachhochschulen absolviert werden kann, ist die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Je nach Bundesland kann auch ohne Abitur ein Studium aufgenommen werden. Die Regelstudienzeit des Bachelors liegt meist bei 6 Semestern. Generell kann ein Bachelor in Vollzeit, in Teilzeit oder als Duales Studium absolviert werden.

Der modulare Aufbau, bei dem für den Abschluss der einzelnen Module eine festgelegte Anzahl an ETCS-Punkten, auch Credit Points genannt, vergeben werden, dient der besseren internationalen Vergleichbarkeit. Im Laufe des Studiums sammelst du insgesamt 180 bzw. 210 solcher Punkte. Nach dem erfolgreichen Abschluss eines stark technischen oder naturwissenschaftlichen Studiums darfst du die Berufsbezeichnung Ingenieur führen und kannst dich für den Einstieg ins Berufsleben entscheiden oder ein Masterstudium beginnen.

Weiterlesen...

Mechatronik

Mechatronik setzt sich aus den Worten Mechanik und Elektronik zusammen und steht für eine interdisziplinäre Herangehensweise bei Entwicklung, Produktion und Vermarktung von zeitgemäßen Produkten und Systemen. Mechatronik ist eine wichtige Disziplin, die sich mit den komplexen elektrotechnischen Systemen auseinandersetzt und die immer komplizierteren Systeme verbessert und weiterentwickelt. Dabei ist ein programmierbares Haushaltsgerät fast so anspruchsvoll wie das Antiblockiersystems eines PKW.

Welche Inhalte hat ein Studium in „Mechatronik“?

Während des Studiums der „Mechatronik“ liegt der Fokus auf den Fächern Mathematik, Physik und Informatik. Eine sehr große Rolle spielen CAD-Programme, mit denen verschiedene Planungen und Designs in 2D oder 3D visuell erstellt werden können. Neben den grundlegenden Fächern kommen aber auch je nach Studiengang verschiedene Schwerpunkte hinzu, wie z.B. „Technische Optik“, „Gebäudetechnik“, „Produktplanung“ oder „Messtechnik“.

Wie sind die Berufsaussichten?

Nach dem Studium gibt es vielfältige berufliche Möglichkeiten für die Absolventen. Die typischen Arbeitgeber sind Firmen, die Prozesssteuerungseinrichtungen herstellen oder Firmen aus dem Fahrzeug-, Luft- und Raumfahrzeugbau. Dazu kommen Karrieremöglichkeiten in der Informations- oder Kommunikationstechnik oder sogar ein Arbeitsplatz in der Medizintechnik.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Wien

Ingenieurwesen & Technik studieren in Wien

Österreichs Hauptstadt zählt aktuell rund 1,87 Einwohner. In Wien sind Studieninteressierten so gut wie keine Grenzen gesetzt. An 53 Hochschulen kann fast alles studiert werden, was man sich nur vorstellen kann. Die Technische Universität Wien ist Österreichs größte naturwissenschaftlich-technische Forschungs- und Bildungseinrichtung. Die Universität Wien ist mit rund 92.000 Studierenden die größte Hochschule Österreichs sowie im deutschsprachigen Raum und eine der größten in ganz Europa. Beide Hochschulen bieten ein umfassendes Angebot an technischen sowie ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen.

Leben & studieren in Wien

Wien wurde bereits zum neunten Mal zur lebenswertesten Stadt der Welt ausgezeichnet. Dies ist unter anderem auch an der Vielzahl an Studentenlokalen zu erkennen. Denn in keiner anderen Stadt in Österreich ist die Dichte an Cafés, Bars und Clubs so hoch wie in Wien. Wenn der ganze Unistress mal wieder überhand nimmt, sorgen Ausflugsziele wie der Kahlenberg, der Böhmische Prater oder der Lainzer Tiergarten für Abwechslung und Erholung. Wer sich fit halten möchte, kann dies im FreeGym tun. Denn an 20 Standorten in Wien ist eine kostenlose Nutzung von Beinpresse, Crosstrainer & Co unter freiem Himmel möglich.

Alle Hochschulen in Wien

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de