Schließen
Sponsored

Bachelor Logistik in Hamburg: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Logistik in Hamburg - Dein Studienführer

Du willst deinen Logistik Bachelor in Hamburg absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen mit Standort in Hamburg, an denen du den Logistik Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 3 Hochschulangebote für den Logistik Bachelor in Hamburg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Mit dem Bachelor Studium erlangst du einen international anerkannten Hochschulabschluss. Meistens ist ein Bachelorstudium auf drei Jahre (6 Semester) Regelstudienzeit ausgelegt. Während des Studiums sammelst du in den verschiedenen Kursen, den sogenannten Modulen, Credit Points (CPs). Das gesamte Bachelor-Studium umfasst 180 bis 240 CPs und schließt mit der Bachelor-Arbeit ab.

Sobald du deinen Bachelor in der Tasche hast, kannst du entweder sofort ins Berufsleben einsteigen oder dich mit einem Master Studium weiter qualifizieren.


Logistik

Bereits die Römer wussten, wie wichtig eine gute Logistik ist. Im Prinzip waren sie – wie in vielen anderen Dingen auch – die Vorreiter. Sie legten die Römerstraßen an, um möglichst schnellen Nachschub von Truppen zu garantieren und das Militär mit Waffen und Nahrungsmitteln zu versorgen, ohne, dass beispielsweise die Wagen im Schlamm steckenbleiben.

Was sind die Aufgaben der Logistik?

Bis heute hat die Wichtigkeit der Logistik nicht abgenommen, im Gegenteil: Damit der Welthandel oder Produktionsketten reibungslos ablaufen, müssen die Transporte von A nach B funktionieren und gut getaktet sein. Aber auch die Lagerung gehört zu den Fragen, um die sich die Logistik kümmert – alles natürlich zu einem möglichst günstigen Preis.

Studieninhalte

Die grundlegenden Kenntnisse, die dir während eines Logistik Studiums vermittelt werden, sind im Prinzip gleich und bewegen sich in den Bereichen Produktions- und Lagerlogistik, Mathematik, Projektmanagement oder Recht. Je nachdem wo dein Schwerpunkt liegt, vertiefst du bestimmte Bereiche mehr als andere.


Weitere Informationen zum Logistik Studium
Bachelor Logistik in Hamburg

Bachelor Logistik in Hamburg

Hamburg

Wer sich für einen technischen Studiengang oder das Ingenieurwesen interessiert, der ist in der Hafenmetropole an der richtigen Adresse. Neun staatliche Hochschulen bieten ein Angebot an Studiengängen im technischen und ingenieurwissenschaftlichen Spektrum an, unter anderem die technische Universität, die sich auf diesen Bereich spezialisiert.

Leben & studieren in Hamburg

Studieren im hanseatischen Stadtstaat - das bietet dir als Student viele Vorteile. Neben dem internationalen Flair der zweitgrößten deutschen Stadt kannst du nach den Vorlesungen viel erleben: Ob die Binnenalster zum Entspannen, die Landungsbrücken als Ausblicksort in die Ferne oder das aufregende und pulsierende Nachtleben, Hamburg hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Die Attraktivität der Stadt macht ein Leben allerdings nicht unbedingt günstig: Als Student solltest du dich auf eine längere Wohnungssuche und entsprechende Lebenshaltungskosten einstellen.

Alle Hochschulen in Hamburg

Pro

  • Hamburg ist die Hochschulhochburg und bei über 20 Hochschulen inklusive einer renommierten Universität findest du in der Elbstadt garantiert dein Traumstudium
  • Ob nachts um halb eins auf der Reeperbahn, um zwei Uhr mittags mit Falafel-Tasche im Hipsterviertel Sternenschanze oder am Sonntag in den Deichtorhallen – in Hamburg kannst du rund um die Uhr etwas erleben
  • Du hast genug vom Großstadtlärm und Straßenstaub? Dann mach dich auf den Weg ins nächste Nordseestrandbad bei Cuxhaven – das ist nämlich nur eine knappe Autostunde entfernt

Contra

  • Die Suche nach einem neuen Heim kann dich schon mal ein paar Nerven und Euros kosten, denn bei Mietpreisen von 14,21 pro Quadratmeter liegt die Hansestadt über dem deutschen Durchschnitt
  • Dass eine Menge Studianfänger/innen von einem Leben in Hamburg träumen, wirkt sich auch entsprechend auf die NCs aus
  • Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung – und genau deshalb solltest du dich auf nordische Sturmtiefs garderobentechnisch vorbereiten