Holztechnik Studium

Holz ist für dich mehr als nur Baustoff? Denn du verbindest Kreativität und Leidenschaft mit dem wohl nachhaltigsten Rohstoff der Welt. Wenn du schon immer lernen wolltest, wie man professionell mit Holz arbeitet, dann ist ein Holztechnik Studium wie geschaffen für dich. Hier erfährst du mehr über Voraussetzungen, Inhalte und Karrierechancen.

Das Fach in Kürze

Wie der Name schon verrät, dreht sich in einem Holztechnik Studium alles um das Thema Holz. Als Spezialgebiet des Bauingenieurwesens beschäftigst du dich ausführlich mit der Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von Holz sowie Holzprodukten. Damit du dies auch erfolgreich tun kannst, erfährst du im Holztechnik Studium eine fundierte naturwissenschaftlich-technische Ausbildung. Darüber hinaus lernst du weitere Werkstoffe ausführlich kennen wie Metall und Kunststoff, die im Zusammenhang mit Holz verwendet werden. Der wirtschaftliche Aspekt der Holztechnik wird im Studium ebenfalls beleuchtet. So wirst du nicht nur Experte in der Produktion, sondern auch in Vertrieb und Management.

In Zeiten von Nachhaltigkeit und Klimaschutz gewinnt Holz als Bau- und Werkstoff zunehmend an Bedeutung. Da Holz komplett nachhaltig erwirtschaftet werden kann und einer positiven CO²-Bilanz förderlich ist, entdecken immer mehr Bauunternehmen den Werkstoff Holz neu für sich. Daher ist mit einem steigenden Bedarf an Holzingenieuren zu rechnen.

Alle Studiengänge und Infos zum Holztechnik Studium

Du möchtest dir weitere, fachverwandte Studiengänge der Holztechnik anschauen? Auf unserer Übersichtsseite vom Fachbereich Industrie, Produktion & Materialien findest du ähnliche Studiengänge.

Voraussetzungen und NC

Bachelor

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife (Abitur oder Fachabitur)

    • alternativ: berufliche Qualifikation oder höherer Fortbildungsabschluss (die genauen Regelungen zur Zulassung ohne Abi sind vom Bundesland und der Hochschule selbst abhängig)

  • ggf. Vorpraktikum von 8 bis 10 Wochen

Master

  • Hochschulabschluss im Bereich Holztechnik, Werkstofftechnik oder einer vergleichbaren Disziplin mit 180 – 210 ECTS
  • ggf. Bestehen eines Auswahlverfahrens (eigene Verfahren der Hochschule, kann bestehen aus Motivationsschreiben, Nachweis von Berufserfahrung, Abschlussnote etc.)

Persönliche Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen sind das eine, aber für ein Holztechnik Studium solltest du noch mehr mitbringen als die Liebe zum Holz. In der Schule waren deine Lieblingsfächer Mathematik oder Technik? Gut, dann wirst du leichter ins Holztechnik Studium finden. Je mehr du von den folgenden Merkmalen zu dir zählst, desto eher ist ein Holztechnik Studium für dich geeignet:

  • Naturwissenschaftlich-technisch veranlagt
  • Idealerweise handwerkliche Erfahrungen mit Holz
  • Spaß am Bauen und Konstruieren
  • Sorgfältige Arbeitsweise
  • Einen Blick fürs Detail
  • Logisches Denken

Numerus Clausus (NC) für Holztechnik

Eine gute Nachricht: Sämtliche Studiengänge der Holztechnik in Deutschland sind zulassungsfrei (Stand: WS 2018/19). Zuletzt vergab die Fachhochschule Aachen einen Numerus Clausus auf ihr Holztechnik Studium im Wintersemester 2016/17, doch danach wurde auch dieser Studiengang zulassungsfrei. Abhängig davon, wie viele Studieninteressierte sich zukünftig auf ein Holztechnik Studium bewerben, kann sich dies jederzeit ändern.

Studieninhalte

In einem Holztechnik Studium wirst du ausgebildet zum wahren Allrounder der Holzindustrie. Du baust dir ein umfassendes, holztechnisches Verständnis auf. Dafür besuchst du in den ersten Semestern Grundlagenfächer wie Physik, Informatik oder Mathematik. Im Hauptteil des Holztechnik Studiums widmest du dich dem Holz aus wissenschaftlicher sowie praktischer Perspektive. Du lernst verschiedene Techniken der Holzverarbeitung, darüber hinaus kommst du auch mit Themen des Maschinenbaus oder Wirtschaft mit dazu.

Mögliche Pflichtmodule:

  • Technische Mathematik
  • Technische Informatik
  • CAD / Technisches Zeichnen
  • Holzwerkstoffe & Werkstofftechnik Holz
  • Fertigungstechnik Holz
  • Holzbearbeitungsmaschinen
  • Kunststofftechnik
  • Industriebetriebslehre
  • Qualitätsmanagement

Oftmals kannst du in einem Holztechnik Studium auch verschiedene Schwerpunkte wählen. Diese können je nach Hochschule variieren. Wenn du also schon vorab weißt, in welche Richtung du dich spezialisieren willst, ist es empfehlenswert, die Studienverlaufspläne der einzelnen Hochschulen miteinander zu vergleichen.

Mögliche Schwerpunktmodule:

  • Möbelbau / Möbeldesign
  • Sonderkonstruktionen im Holzbau
  • Baumanagement und Bauwirtschaft
  • Bautechnologien
  • Maschinenbau
  • Produktion & Logistik
  • Vertriebsmanagement

Video-Einblick in das Holztechnik Studium

Du möchtest noch mehr erfahren zu den Inhalten und Aufbau eines Holztechnik Studiums? Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde stellt in diesem Video ihren Fachbereich für Holzingenieurwesen vor. 

Holztechnik Studium an der HNE Eberswalde

Dauer und Verlauf

Bachelor

  • Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)
  • Dauer: 6 bis 8 Semester
  • Studienform: Vollzeit, duales Studium
  • Besonderheiten: Ggf. Praktikum als Bewerbungsvoraussetzung

Master

  • Abschluss: Master of Engineering (M.Eng.)
  • Dauer: 3 bis 5 Semester
  • Studienform: Vollzeit, berufsintegrierend

Karriere und Gehalt

Absolventen eines Holztechnik Studiums sind vielfältig einsetzbar. Klassisch starten sie ihre Karriere in der Holzindustrie. Üblich ist auch eine Beschäftigung in der Möbelindustrie. Da die Holztechnik Elemente des Bauingenieurwesens enthält, können Absolventen ebenfalls im Bauwesen tätig werden. Darüber hinaus gibt es viele weitere Optionen für den Start einer Karriere. Wir möchten dir hier ein paar nennen:

Berufsfelder für Holzingenieure:

  • Bauunternehmen
  • Ingenieurbüros
  • Öffentliche Verwaltung, z.B. Amt für Bauwesen
  • Materialprüfanstalten
  • Qualitätsmanagement
  • Forschungseinrichtungen

Gehalt

Holzingenieure verdienen nicht schlecht. Das Ingenieur Gehalt liegt grob geschätzt durchschnittlich zwischen 5.000 bis 6.000 Euro brutto pro Monat. Dies ist allerdings immer davon abhängig, in welcher Branche man tätig ist und welche Position man innehat. Damit du einen besseren Überblick über die Verdienstmöglichkeiten als Holzingenieur bekommst, haben wir hier für dich ein paar exemplarische Beispiele zusammengetragen.

Gehaltsbeispiele Holztechnik

PositionBrancheAlter & GeschlechtGehalt (brutto)
Technischer Zeichner für HolztechnikInnenarchitektur27, weiblich3.504 Euro
BauingenieurBauwesen54, männlich6.035 Euro
HolzingenieurÖffentliche Verwaltung48, männlich6.652 Euro
Bauleiter HolzbauBauwesen35, weiblich4.518 Euro
Holztechniker Fachrichtung MöbelbauInnenarchitektur29, männlich3.099 Euro

Quelle: gehalt.de

Weiterlesen: Bauingenieur Gehalt

Du möchtest mehr Einblicke in das Gehalt eines Bauingenieurs bekommen? Oder du möchtest dich vielleicht generell über das Berufsbild des Bauingenieurs informieren? Auch hier haben wir für dich ausführliche Informationen kompakt zusammengefasst.

Der Beruf Bauingenieur

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de