TAE

Wirtschaftsingenieur Gehalt

Gehalt


Ähnlich wie die Absolventen von Maschinenbau- und Elektrotechnikstudiengängen gehören Wirtschaftsingenieure zu den Besserverdienern ihrer Branche. Hohe Gehälter für Berufseinsteiger und schnell steigende Verdienstmöglichkeiten machen den Beruf auch in finanzieller Hinsicht sehr attraktiv. Wie dein tatsächliches Gehalt hinterher aussieht, hängt allerdings von diversen Faktoren ab, die wir im Folgenden für dich zusammengetragen haben.

Wirtschaftsingenieur: Gehalt bei Berufseinstieg und Verdienstentwicklung

Wirtschaftsingenieur GehaltNach einer Studie des Verbands der deutschen Wirtschaftsingenieure (vwi) liegen die Einstieggehälter von Wirtschaftsingenieuren zwischen 34.00 und 41.000 Euro brutto im Jahr. Schon nach ein bis zwei Jahren Berufserfahrung ist bei den Gehältern eine deutliche Steigerung festzustellen. Eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung belegt, dass bereits ein geringes Maß an Berufserfahrung einen positiven Einfluss aufs Gehalt haben kann. Schon nach dem ersten Jahr verdienen Wirtschaftsingenieure im Mittelwert um die 4280 Euro, nach zwei bis drei Jahren können sie bereits mit einer Gehaltsabrechnung von 4700 Euro rechnen. Auch ist es in der Branche durchaus nicht unüblich, Mitarbeiter bei guten Leistungen an den Gewinnen zu beteiligen, so dass man sich neben dem regulären Gehalt den ein oder anderen Bonus hinzuverdienen kann*.

Fakten zum Wirtschaftsingenieur Gehalt

Je nach deiner Qualifikation, deinem Arbeitgeber und Arbeitsort und der Branche wirst du am Ende des Monats auch unterschiedliche Beträge auf deiner Gehaltsabrechnung finden.
Generell gilt: je höher die Qualifikation, desto besser ist auch das Gehalt. So erhalten Wirtschaftsingenieure mit Doktortitel in der Regel die höchsten Gehälter, ein Arbeitnehmer mit einem Masterabschluss erhält mehr als einer mit einem Bachelor. Das liegt vor allem daran, dass Promivierte und Masterabsolventen Zugang zu Führungspositionen haben. Auch die Art der Hochschule kann ausschlaggebend sein: der Bachelor einer Fachhochschule bringt ein leicht höheres Gehalt ein als der einer Universität. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass der Unterricht an der Fachhochschule in der Regel eine höhere Praxisorientierung aufweist als die Universitäten. Beim Masterabschluss ist es hingegen genau umgekehrt: Der Master einer Universität führt durchschnittlich zu einem leicht höheren Gehalt als ein vergleichbarer Master einer FH.

Auch die Größe der Firma, in der angehende Wirtschaftsingenieure eine Anstellung anstreben ist ein entscheidender Faktor: in Kleinbetrieben mit unter 100 Angestellten sind auch die Löhne am geringsten, sie steigen mit wachsender Größe des Betriebs. Die höchsten Löhne zahlen große Unternehmen mit mehr als 500 Angestellten. Regionale Unterschiede wirken sich ebenfalls auf die Gehälter aus: In Ostdeutschland können diese teilweise bis zu 20% unter dem westdeutschen Schnitt liegen. Das betrifft allerdings nicht nur Wirtschaftsingenieure, sondern durchweg alle Berufszweige*.
Die höchsten Gehälter finden sich im der Branche der Telekommunikation und des Fahrzeugbaus mit einem Durchschnittslohn von fast 5000 brutto im Monat. Gehälter im mittleren Bereich erhalten Wirtschaftsingenieure in den Bereichen der Energie- und Wasserversorgung, der Forschung und Entwicklung und im Maschinenbau. Die schlechtbezahltesten Branchen mit Gehältern zwischen 3600 und 4100 Euro monatlich sind unternehmensbezogene Dienstleister, die Baubranche oder die Datenverarbeitung**. Leider spielt, wie in vielen anderen Berufen, auch das Geschlecht immer noch eine Rolle, so dass Frauen im Schnitt ein geringeres Gehalt bekommen als ihre männlichen Kollegen.

Hier stellen wir dir beispielhaft einige ausgewählte Berufsfelder für Wirtschaftsingenieure und das damit einhergehende Gehalt vor.

Personenbeschreibung Beruf Gehalt
weiblich, 27 Jahre Vertriebsassistentin in der Elektrotechnik 120.000 € brutto/Jahr
weiblich, 47 Jahre Vetriebsingenieurin im Maschinebau 3.659 € brutto/Monat
männlich, 27 Jahre Bereich Business Development in der Autoindustrie 47.500 € brutto/Jahr
männlich, 34 Jahre Projektabwicklung im Bereich Energie, Umwelt, Entsorgung 39.000 €brutto/Jahr

Quelle: gehalt.de

*Quelle: www.boeckler.de
**Quelle: www.lohnspiegel.de

Empfiehl uns weiter: