TAE

Umweltingenieur- Gehalt

Gehalt


Der Ingenieurberuf gilt generell als Berufsfeld mit einem überdurchschnittlichen Einkommen. Doch gilt das auch für Umweltingenieure? Mit welchem Einstiegsgehalt kannst du nach dem Ende des Studiums rechnen, und wie entwickelt sich dein Gehalt mit steigender Berufserfahrung? Im Folgenden haben wir für dich die wichtigsten Informationen zum Einkommen von Umweltingenieuren und –technikern zusammengetragen.

Umweltingenieur: Gehalt bei Berufseinstieg und Verdienstentwicklung

Umweltingenieur GehaltUmweltingenieure mit einem Hochschulabschluss steigen in der Regel auf einer Gehaltsstufe von knapp 40.000 Euro im Jahr ein. Die Spanne liegt zwischen 33.000 und 45.000 Euro. Damit verdienen sie ähnlich viel wie Ingenieure aus Fachrichtungen wie z.B. Mechatronik oder Elektrotechnik. In kleinen Unternehmen kann das Einstiegsgehalt aber auch deutlich niedriger sein.
Alle Unternehmen schätzen Berufserfahrung bei ihren Angestellten und Bewerbern. So kannst du damit rechnen, dass sich ein paar Jahre in der Arbeitswelt auch positiv auf deiner Gehaltsabrechnung auswirken werden. Schon nach den ersten Jahren lässt sich in der Regel ein deutlicher Anstieg des Gehalts feststellen, egal ob du im selben Unternehmen beschäftigt bleibst oder dich nach einem neuen Arbeitgeber umschaust. Nach über 5 Jahren Berufserfahrung liegt das durchschnittliche Einkommen eines Umweltingenieurs schon bei 48.303 Euro (Quelle: stepstone.de). Bei Umwelttechnikern und -ingenieuren mit einem Hochschulabschluss sind die Gehaltssprünge meist deutlich größer als bei den Absolventen einer Fachhochschule.

Fakten zum Umweltingenieur Gehalt

Es ist sicher keine große Überraschung, dass studierte Umwelttechniker generell mit einem deutlich höheren Einkommen rechnen können als solche, die den Beruf in einer Ausbildung gelernt haben. Fachkräfte mit einer Berufsausbildung aus Bereichen wie der Abwassertechnik oder der Abfallwirtschaft können mit einem durchschnittlichen Gehalt zwischen 2000 bis 3000 Euro pro Monat rechnen. Die Gehälter von Absolventen einer Hochschule liegen mit durchschnittlich 3000 bis 4000 Euro deutlich höher. Auch gibt es einen Unterschied zwischen den Einkommen von Ingenieuren mit einem Bachelor oder Master Abschluss. Letztere haben Zugang zu gutbezahlten Anstellungen in leitenden Positionen oder in der Wissenschaft und Forschung. Generell lässt sich allerdings sagen, dass studierte Umweltingenieure mit einem guten jährlichen Einkommen rechnen können, welches vergleichbar mit dem von Ingenieuren aus anderen Bereichen ist.
Auch die Unternehmensgröße ist ein Einflussfaktor, welcher sich auf das Gehalt auswirken kann. Größere Unternehmen zahlen meist höhere Gehälter als kleine oder mittelständische. Dies liegt zum einen an den höheren Gewinnen, aber auch daran, dass diese häufiger an Tarifverträge gebunden sind als kleine und mittelständische Unternehmen. Und natürlich sind auch Umweltingenieure nicht von regionalen Unterschieden innerhalb der Bundesrepublik ausgeschlossen: die Gehälter liegen in Ostdeutschland leicht unter dem landesweiten Durchschnitt. Mit dem höchsten Einkommen können Umweltingenieure in Süddeutschland rechnen.

Im Folgenden stellen wir dir ein paar ausgewählte Beispiele von Berufsfeldern für Umweltingenieure und dem dazugehörigen Einkommen vor.

Personenbeschreibung Beruf Gehalt
Weiblich, 44 Jahre Umweltschutztechnikerin in der Metallbranche 56.800 Euro/Jahr brutto
Männlich, 28 Jahre Ingenieur in einem kleinen Ingenieurbüro 33.800 Euro/Jahr brutto
Männlich, 24 Jahre Projektmanager Supply Chain Management im Bereich der Luftfahrt 41.400 Euro/Jahr brutto
Männlich, 22 Jahre Entwicklungsingenieur im Bereich Biotechnologie 52.440 Euro/Jahr brutto

Quelle: gehalt.de

Empfiehl uns weiter: