ZFUW – Energiemanagement

Abschluss:
Master of Science (M.Sc.) – Energiemanagement

Der Klimawandel und die steigenden Kosten für Energieträger sind nur zwei Probleme, die den Bedarf an geschultem Personal im Umweltsektor fördern. Der berufsbegleitende Fernstudiengang Energiemanagement ist interdisziplinär angelegt und vermittelt den Studierenden Inhalte aus den Fachbereichen Politik, Wirtschaft, Recht und Naturwissenschaften. Gerade mit einem hohen Maß an Praxisbezug und einem innovativen Lehrformat kann der berufsbegleitende Masterstudiengang Energiemanagement punkten. Nach erfolgreichem Abschluss sind Absolventen dieses Studiengangs häufig in verantwortungsvollen Positionen, z. B. in Behörden, Umwelt- und Fachverbänden oder in Unternehmen, tätig.

Studienverlauf:
Der Master-Fernstudiengang Energiemanagement ist um einiges praxisorientierter als ein grundständiges Studium. Die Studierenden entwickeln im Laufe ihres Studiums ein fundiertes Verständnis für technische Zusammenhänge des Energiemanagements und können auf dieser Grundlage strategische Entscheidungen treffen. Je nach beruflicher oder privater Situation, kann der Studiengang Energiemanagement als Vollzeitstudium in vier oder als Teilzeitstudium nach acht Semestern absolviert werden. Der größte Teil des Studiums findet in Selbstlernphasen statt, welche mit Hilfe einer E-Learning-Plattform und schriftlichen Studienmateriealien, wie Studienbriefen, unterstützt wird. Sie bilden die Grundlage des berufsbegleitenden Masters und werden durch das Angebot an Präsenzveranstaltungen ergänzt. In Anbetracht der Berufstätigkeit der Studierenden sind die meisten dieser Präsenzveranstaltungen nicht obligatorisch. Lediglich zwei dreitägige Blockveranstaltungen sowie sieben weitere Präsenztage sind verpflichtend. Jedes Modul wird mit einer Leistungsüberprüfung abgeschlossen, welche später in die Abschlussnote fließt. Beendet wird das Studium mit der Anfertigung der Masterarbeit.

Schwerpunkte:
Der Fernstudiengang Energiemanagement umfasst insgesamt 7 Module mit folgenden Themenbereichen:

  • Ingenieurwissenschaftliche Prinzipien der thermischen und elektrischen Energietechnik
  • Politische und rechtliche Rahmenbedingungen der Energiewirtschaft
  • Angewandte Wirtschaftswissenschaften
  • Rationelle Energieanwendung / Energieeffizienz
  • Anwendung und Wirtschaftlichkeit Regenerativer Energiesysteme
  • Ausgewählte Aspekte des Energiemanagements
  • Kommunikation und Management

Besonderheiten des Studiengangs:
Durch die Verknüpfung klassischer Lehrmaterialien, Präsenzveranstaltungen und E-Learning, wird den Studierenden größtmögliche Flexibilität gewährt, was diesen Fernstudiengang insbesondere für Eltern von Kleinkindern oder Menschen mit Behinderung interessant macht.
Im Vollzeitmodus können die Präsenztermine für Module auch zusammengelegt werden. Die Klausuren können, neben dem Campus in Koblenz, auch in Hannover, Berlin, Essen, Frankfurt, Stuttgart oder München abgelegt werden.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren:
Mit Hochschulabschluss:

  • Mindestens sechssemestriges Studium mit 180 LP (Bachelor, Diplom, Magister, Staatsexamen ect.)
  • Einschlägige Berufstätigkeit im Umfang von einem Jahr nach dem Erststudium

Ohne Hochschulabschluss:

  • Hochschulreife
  • 3 Jahre einschlägige Berufstätigkeit
  • Eignungsprüfung

Oder

  • Abgeschlossene Berufsausbildung mit einem Notendurchschnitt von 2,5 oder besser
  • 5 Jahre Berufstätigkeit, 3 Jahre davon einschlägig
  • Eignungsprüfung

Oder

  • Meister- oder vergleichbare Prüfung
  • 3 Jahre einschlägige Berufstätigkeit
  • Eignungsprüfung

Studiengebühren

  • 795 € pro Semester (bei 8 Semestern Studiendauer)
  • 1590 € pro Semester (bei 4 Semestern Studiendauer)
  • 89 € Sozialbeitrag pro Semester
  • 565 € für die Betreuung der Masterarbeit (einmalige Zahlung)



Webseite zum Studiengang:
ZFUW Uni Koblenz-Landau – Master Energiemanagement