Leuphana

VWA Hochschule – Wirtschaftsingenieurwesen

Abschluss:
Bachelor of Engineering (B.Eng.)

VWA Hochschule Wirtschaftsingenieurwesen studierenWirtschaftsingenieure sind auf dem Arbeitsmarkt vielseitig einsetzbar. Sie können im Einkauf, in der Logistik und der Produktion, im Projekt-, Qualitäts- und Servicemanagement oder auch im technischen Vertrieb tätig sein. Auf diese Vielseitigkeit legt die VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium in ihrem Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen“ den Fokus. Daher wird sowohl auf theoretische als auch auf praktische Lerninhalte großen Wert gelegt. Der am Abend oder an den Wochenenden stattfindende Präsenzunterricht eignet sich ideal für Berufstätige, die sich akademisch weiterbilden möchten.

Studienverlauf:
Der zum Winter- und zum Sommersemester startende Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen“ der VWA Hochschule für berufsbegleitendes Studium ist auf 8 Semester ausgelegt und kann in Freiburg oder Stuttgart absolviert werden. Ziel des Studiums ist es, dass die Studierenden in Modulen wie Betriebswirtschaft, Ingenieurwissenschaft, Integrationskompetenz, Allgemeine Kompetenzen sowie in unterschiedlichen Techniklaboren und in der Betriebspraxis 180 ECTS-Punkte erlangen.

Die ersten vier Semester bilden das Grundstudium. In diesem erlernen die Studierenden der VWA-Hochschule die Grundlagen der oben genannten Fächer. Im darauffolgenden Hauptstudium, das von Semester fünf bis einschließlich Semester acht erfolgt, erwerben die Studierenden die Aufbaukompetenzen der jeweiligen Module. Abschließend steht die Anfertigung der Bachelor-Thesis auf dem Lehrplan.


Studienschwerpunkte:
Bei dem Abendstudium handelt es sich um ein generalistisch aufgebautes Studium, das den Studierenden ein breites Wissen über betriebswirtschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Zusammenhänge vermittelt und mit Integrationskompetenz verbindet. Konstruktionslehre und CAD, Grundlagen der BWL, Physik und Informatik werden im Grundstudium vermittelt, im Hauptstudium werden diese um Unternehmensführung und Recht, marktorientierte Prozesse, Controlling, Fertigungstechnik, Produktion und Automatisierung erweitert, begleitend werden Versuche im Technischen Labor durchgeführt. Technisches Englisch, Mathematik und Statistik erweitern die allgemeinen Kompetenzen der Studierenden.


Besonderheiten des Studiengangs
VWA Hochschule Bachelor WirtschaftsingenieurwesenDie VWA-Hochschule wurde im August 2013 vom Land Baden-Württemberg staatlich anerkannt. Zudem ist die Hochschule nach dem Akkreditierungsrat durch die FIBAA programmakkreditiert. Auch der Wissenschaftsrat bestätigt die Qualität der akademischen Ausbildung an der VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium.

Für die praktischen Kompetenzen verbringen die Studierenden während ihres Studiums viel Zeit in Techniklaboren und Betrieben. Ihre praktischen Erfahrungen halten sie in Anwendungsberichten fest, die auch zum Erwerb der benötigten ECTS-Punkte beitragen.


Zugangsvoraussetzungen und Studiengebühren:
Zugangsvoraussetzungen:

  • einschlägige gewerblich-technische Berufsausbildung (mehr als zwei Jahre Ausbildungszeit)
  • mind. 1 Jahr gewerblich-technische Berufstätigkeit
  • Abitur oder Fachhochschulreife

oder

  • mittlerer Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss
  • einschlägige gewerblich-technische Berufsausbildung (mehr als zwei Jahre Ausbildungszeit)
  • mind. 3 Jahre gewerblich-technische Berufstätigkeit
  • Bestehen einer Eignungsprüfung

oder

  • Abitur
  • mind. 3 Jahre gewerblich-technische Berufstätigkeit

Ausnahmezulassungen sind auch möglich. Weiteres dazu ist auf der Website der VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium einsehbar.

Studiengebühren:

  • Studiengebühr 14.160€ (48 Monatsraten à 280€)
  • Prüfungsgebühr 400€ (einmalig)
  • Einschreibegebühr 100€ (einmalig)



Webseite zum Studiengang:
VWA Hochschule – Wirtschaftsingenieurwesen

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)