TAE

Umweltingenieur Berufswelt

Berufswelt


Du hast dein Bauingenieur Studium erfolgreich abgeschlossen, oder möchtest dich schon vor dem Studium darüber informieren, welche Berufsaussichten und Karrierechancen dich später erwarten? Dann lies hier weiter und finde heraus, welche Branchen und Tätigkeitsfelder dir als Bauingenieur offen stehen.

Hilfreicher Text?
Nicht hilfreichGeht soTeilweiseHilfreichSehr hilfreich
4.71 / 5,
abgegebene Stimmen: 14
Loading...

Jobaussichten nach dem Umweltingenieur Studium

Berufseinsteigern mit einem Abschluss aus dem Bereich Umwelt eröffnet sich nach dem Ende des Studiums eine Vielzahl an verschiedenen Branchen und Jobchancen. Ob in der Industrie, in öffentlichen Behörden oder Umweltschutzorganisationen: die möglichen Arbeitgeber für Absolventen der Umwelttechnik, des Umweltingenieurwesens oder der Erneuerbaren Energien sind vielfältig und zahlreich. Die wichtigsten Schwerpunkte und die passenden Berufsfelder haben wir hier für dich zusammengefasst.


Umweltingenieur Geowissenschaften

Das Berufsbild des Umweltwissenschaftlers ist auf Grund seiner Komplexität nicht einfach zusammenzufassen. Umweltwissenschaftler widmen sich nämlich der anspruchsvollen Aufgabe, die bestmöglichen Lebensbedingungen für Mensch, Tier und Pflanze zu schaffen und zu erhalten. Sie müssen also verschiedenste und zum Teil widersprüchliche Interessen berücksichtigen und „unter einen Hut bringen“. Neben Kompetenzen in der Ökologie und Technik benötigen sie deswegen auch Wissen um gesamtwirtschaftliche und -gesellschaftliche Zusammenhänge. Sie arbeiten an der Schnittstelle dieser verschiedenen Bereiche und müssen genau analysieren und abschätzen können, inwieweit sich ein Projekt oder ein bestimmtes Vorgehen auf alle diese auswirkt. Das macht den Job des Umweltwissenschaftlers zu einem spannenden Beruf mit einer großen Verantwortung.

Umweltwissenschaftler beschäftigen sich zum Beispiel mit Techniken zur Reduzierung von Emissionen oder des Lärmschutzes. Sie können aber auch als Berater und Gutachter bei Projekten oder als Forscher dazu beitragen, neue Technologien zu entwickeln und anzuwenden. Stellenangebote für Umweltwissenschaftler finden sich vor allem in Planungs- und Beratungsstellen, in staatlichen Behörden oder Umweltorganisationen, aber auch in der Industrie und Unternehmen.

Weitere Fach- und Aufgabenbereiche

Neben den vielfältigen Branchen, in denen Umweltingenieure eine Beschäftigung finden können, sind auch die Tätigkeitsfelder zahlreich und abwechslungsreich. Umweltingenieure finden zum Beispiel Arbeit in den Bereichen

  • Marketing und Verkauf von nachhaltigen Produkten
  • Management
  • Projektleitung und Planung, z.B. von Bauvorhaben
  • Stadtplanung, z.B. bei Grünflächen
  • Planung, Bewertung und Realisierung von Anlagen
  • Beratung
  • Leitung von Veranstaltungen oder Kampagnen
  • Erwachsenenbildung
  • Wissenschaft und Forschung

Mögliche Arbeitgeber sind die öffentliche Verwaltung, NGOs oder private Unternehmen. Wer bereits ein paar Jahre Berufserfahrung gesammelt und sich ein gutes Kontaktnetz aufgebaut hat, der kann sich natürlich auch als Umweltingenieur selbständig machen.

Karrierechancen

Umweltingenieur StellenmarktDas Studium des Umweltingenieurwesens vereint, wie der Name schon sagt, zwei zukunftsträchtige Branchen in sich. Nicht nur die Nachfrage nach Ingenieuren ist nach wie vor hoch, auch die Themen Umweltschutzschutz und Nachhaltigkeit gewinnen immer mehr an Bedeutung. Auch erneuerbare Energien spielen nicht nur für Regierungen, sondern auch für Privathaushalte eine immer wichtigere Rolle in unserer Stromversorgung und unserem Alltag. Ingenieure, die sich auf diesem Gebiet spezialisiert haben, erwarten also gute Berufsaussichten und eine hohe Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt.

Nach Aussagen des deutschen Arbeitsamtes sind Ingenieure und Umwelttechniker im Bereich der sogenannten „grünen“ Jobs die begehrtesten Fachkräfte; so wurden in 88, 5% aller Stellenanzeigen für Umweltschutzaufgaben nach Ingenieuren gesucht (Quelle: Bundesagentur für Arbeit). Außerdem sind Umweltproblematiken in der Regel global, und viele aufstrebende Schwellenländer suchen das technische Know-How und Fachwissen, das Absolventen auszeichnet. So bieten sich für Umweltingenieure auch auf dem internationalen Stellenmarkt gute Karrierechancen. Deswegen ist es auch vorteilhaft, schon während seines Studiums auch die Fremdsprachen nicht zu vernachlässigen und optimaler weise auch ein Auslandssemester zu absolvieren. Ob in einem Ingenieurbüro oder einem Unternehmen, einer Behörde oder doch in der Forschung (oder vielleicht sogar als Selbstständiger): Das Studium des Umweltingenieurwesen bietet nicht nur die Chance auf ein gutes Einkommen und Karrieremöglichkeiten, sondern vor allem auch einen Beruf mit Sinn, in dem du einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer Umwelt und Ressourcen leisten kannst.

Empfiehl uns weiter: