TAE

Bauingenieur Gehalt

Gehalt


Dass Ingenieure gutes Geld verdienen, ist allgemein bekannt. Doch wie sieht es da konkret bei Bauingenieuren aus? Mit welchem Einstiegsgehalt ist nach dem Studium zu rechnen? Und wie geht es später weiter? Wir haben uns schlau gemacht und zeigen dir, welchen Lohn frisch gebackene Absolventen erwarten können und was nach mehreren Jahren Berufserfahrung auf der Gehaltsabrechnung steht.

Bauingenieur: Gehalt beim Berufseinstieg und Verdienstentwicklung

Bauingenieur GehaltEndlich ist es soweit: Das Bauingenieur Studium ist erfolgreich abgeschlossen und die Arbeitswelt wartet nur darauf, betreten zu werden. Als frischer Absolvent hat man natürlich noch keine Berufserfahrung sammeln können, besitzt also überwiegend theoretisches Wissen. Mit welchem Verdienst ist dann zu Beginn des ersten Jobs zu rechnen? Berücksichtigt man die weiter oben genannten Faktoren, bewegt sich das Einstiegsgehalt etwa zwischen 30.000 und 45.000 Euro im Jahr. Wenn das Gehalt tariflich geregelt wird, kriegen zum Beispiel Master-Absolventen einer Hochschule 3.466 Euro (in Westdeutschland) bzw. 3.121 Euro (Ostdeutschland), Absolventen von Universitäten können sogar 3.832 Euro (West) bzw. 3.448 Euro (Ost) verdienen.
Im Durchschnitt bewegt sich der Jahreslohn von Bauingenieuren zwischen 45.000 und 60.000 Euro pro Jahr. Je mehr Berufserfahrung man sammelt, umso mehr Kenntnisse und Fähigkeiten hat man sich angeeignet. Das wirkt sich nicht nur auf das Gehalt aus. Nach ein paar Jahren Berufspraxis wird einem meist auch klarer, wie und wo man arbeiten möchte: Ob in einem Ingenieurbüro oder einem Bauunternehmen, ob eher in der Projektkoordination oder im technischen Bereich. Je verantwortungsvoller die Aufgaben, umso höher fällt in der Regel auch das Gehalt aus. Bauingenieure, die innerhalb ihres Betriebs die Karriereleiter erklimmen und sich eine höhere Position vorgearbeitet haben, verdienen natürlich auch mehr. Wer also stetig aufsteigt, von der Assistenztätigkeit über die Teamleitung bis hin zur Vorgesetztenposition, kriegt auch stetig ein höheres Gehalt. Übrigens erhalten sowohl Berufseinsteiger als auch Berufserfahrene übrigens häufig attraktive Zusatzleistungen wie:

  • eigener Firmenwagen
  • Laptop & Handy (auch zur privaten Nutzung)
  • Urlaubsgeld
  • Weihnachtsgeld
  • 13. Monatsgehalt
  • ggf. Prämien
  • bezahlte Überstunden

Fakten zum Bauingenieur Gehalt

Wie in allen Berufen hängt auch das Gehalt eines Bauingenieurs von diversen Faktoren ab. So zum Beispiel davon, ob man einen Bachelor- oder Masterabschluss hat. Dann wäre da noch die Größe des Unternehmens. Je größer eine Firma, umso wirtschaftlicher ist sie häufig auch und umso mehr kann sie ihren Mitarbeitern zahlen. Auch die Region spielt eine Rolle: Im Westen Deutschlands fällt der Lohn um etwa 20% höher aus als in den neuen Bundesländern. Was sich positiv auf das Gehalt auswirkt, sind Tarifverträge und Betriebsräte. In Betrieben, die nach Tarif bezahlen, verdienen Ingenieure durchschnittlich 22% mehr. Auch von Betrieben mit Betriebsrat gibt es mehr Geld aufs Konto als von solchen ohne Betriebsrat. Einen finanziellen Nachteil haben Bauingenieure im Vergleich mit anderen Ingenieuren. Sie verdienen beispielsweise nicht so viel wie ihre Kollegen vom Maschinenbau. Und wie in fast allen Branchen werden weibliche Angestellte immer noch benachteiligt und erhalten im Schnitt etwa 16% weniger als männliche Ingenieure. Insgesamt ist der gesamte Berufszweig Ingenieurwesen aber ein lukrativer Job mit Zukunft und mit steigendem Gehalt. Er zahlt sich also dauerhaft aus.

Im Folgenden haben wir euch einige Beispiele von Berufsanfänger-Gehältern zusammengestellt.

Personenbeschreibung Beruf Gehalt
Männlich, 27 Jahre Bauingenieur aus dem Bereich Wasserwirtschaft/Verkehrswesen in einem kleinen Ingenieurbüro 2.700 Euro brutto/Monat
Männlich, 24 Jahre Bauleitung im Hochbau in einer großen Baufirma 3.659 Euro brutto/Monat
Männlich, 26 Jahre Bauingenieur in einem Ingenieurbüro 3.200 Euro brutto/Monat
Weiblich, 27 Jahre Bauingenieurin aus dem Bereich Wasserbau in einem kleinen Ingenieurbüro 3.000 Euro brutto/Monat

Quelle: gehalt.de

Empfiehl uns weiter: