Schließen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Chemietechnik in Hessen gesucht?

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Chemietechnik in Hessen - Dein Studienführer

Du willst Chemietechnik als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Hessen absolvieren? Wir haben für dich 1 Hochschulen in Hessen recherchiert, an denen du Chemietechnik als Berufsbegleitendes Präsenzstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 1 Hochschulangebote für Chemietechnik als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Hessen findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

1 Hochschulen bieten Chemietechnik als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Hessen an

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Ein berufsbegleitendes Präsenzstudium richtet sich an Berufstätige, die sich in ihrem Tätigkeitsbereich weiter spezialisieren möchten, eine berufliche Umorientierung anstreben oder sich persönlich weiter entwickeln möchten. Durch die Doppelbelastung von Studium und Beruf wird von den Studierenden ein hohes Maß an Durchhaltevermögen, Einsatzbereitschaft und Selbstständigkeit gefordert.

Die Präsenzveranstaltungen an der Hochschule oder im Studienzentrum finden bei dieser Studienform meist an den Wochenenden oder Abenden statt oder sind blockweise organisiert. In Verbindung mit E-Learning-Angeboten kann das Studium so mit dem Beruf vereinbart werden. Weniger flexibel als das Fernstudium eignet sich das berufsbegleitende Präsenzstudium optimal für diejenigen, die regelmäßige und geregelte Lern- und Präsenzphasen bevorzugen. Die Hochschulen Deutschlands besitzen ein reichhaltiges Angebot an berufsbegleitenden Präsenzstudien im Bereich Ingenieurwesen.


Chemietechnik

Chemietechnik ist ein anderes Wort für Chemieingenieurwesen. Aus diesem Grund solltest du bei der Suche nach einem passenden Chemiestudium beide Begriffe einbeziehen. Kern des Chemietechnik Studiums ist naturwissenschaftliche Kenntnisse für die Wirtschaft nutzbar zu machen, z.B. für Produktionsunternehmen.

Darum geht´s im Chemietechnik Studium

Auf dem Lehrplan steht – wie der Studienname vermuten lässt – jede Menge Chemie. Ergänzt werden chemische Fächer durch weitere Naturwissenschaften, z.B. die Biologie und Physik, aber auch Mathematik spielt eine große Rolle. Des Weiteren wirst du typische ingenieurwissenschaftliche Fächer haben, denn schließlich sollst du technisch ausgebildet werden. Thermodynamik, Prozessgestaltung, Werkstoffkunde, Verfahrenstechnik oder Lebensmitteltechnologie können Inhalte sein. Am besten du schaust dir die Lehrpläne deiner Wunschstudiengänge ganz genau an.

So sieht eine Karriere als Chemietechniker aus

Chemietechniker sind vor allem in der Industrie (Kunststoffe, Lebensmittel, Biochemie, Pharmazie und weitere Branchen) gefragte Fachkräfte. Sie können dabei helfen, Produkte zu entwickeln, die Produktion zu optimieren oder ein bestehendes Produkt zu verändern. Sie kommen sowohl in der Entwicklung als auch in Produktion, Qualitätsmanagement, Einkauf oder Vertrieb zu Einsatz – ihr Know-how wird in vielen Abteilungen von Produktionsunternehmen gebraucht.

Natürlich kannst du nach dem Studium auch in die Forschung gehen. Nicht nur Wirtschaftsunternehmen, auch Universitäten oder Forschungsinstitute brauchen dich.


Weitere Informationen zum Chemietechnik Studium
Berufsbegleitendes Präsenzstudium Chemietechnik in Hessen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Chemietechnik in Hessen

Hessen

Dich zieht es für dein Technik-Studium in die Mitte Deutschlands? In Hessen erwartet dich eine vielfältige Hochschullandschaft mit fünf Universitäten und fünf Fachhochschulen. Zusammen mit privaten Bildungseinrichtungen bieten sie dir so diverse Studienangebote im technischen und ingenieurwissenschaftlichen Bereich. Ob Darmstadt, Frankfurt oder Gießen - um im Bereich Technik oder Ingenieurwesen zu studieren, gibt es in Hessen unterschiedliche Standorte. Diese Bereiche decken vor allem die Hochschulen für angewandte Wissenschaft ab, die für dich besonders interessant sein könnten.

Leben & studieren in Hessen

Das beschauliche Marburg, das kunstaffine Kassel oder die Bankenmetropole Frankfurt? Hessen hat in puncto Varietät einiges zu bieten. Dein Studentenleben hängt daher stark davon ab, für welchen Studienort du dich entscheidest. In Frankfurt ist es teurer, dafür bietet dir die Stadt internationales Flair, in Mannheim oder Karlsruhe geht es studentischer zu und das Leben ist preisgünstiger.

Alle Hochschulen in Hessen

Pro

  • Die goldene Mitte Deutschlands vereint urbanes Mainhattan-Feeling mit naturtrunkenen Weinbergradtouren und ganz viel gutem Äbbelwoi
  • Maschinenbau im beschaulichen Darmstadt, BWL in der Business City Frankfurt am Main oder doch lieber soziale Arbeit im alternativen Marburg? Jede Stadt hat hier ihren ganz eigenen Charme
  • Dank der zentralen Lage Hessens reist du ganz schnell zu deinen bunt verteilten Freund/innen in den umliegenden Bundesländern
  • Mit dem größten Flughafen Deutschlands in deiner Nähe, darf sich selbst deine Expat-Freundin in Bali schon bald über Besuch von dir freuen

Contra

  • Wenn du in Hessens Metropole Frankfurt am Main studieren willst, musst du mit hohen Mietpreisen rechnen
  • Kleinere Studienstädte wie Marburg oder Darmstadt haben eher provinzialen Charme, das muss man mögen
  • Du hast Lust auf einen Kurztrip? Mitten in Deutschland sieht es in Hessen mit schnellen Touren an die Grenze eher schlecht aus