Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Produktentwicklung in Nordrhein-Westfalen gesucht?

Studienform

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang

Studiengang

Produktentwicklung

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang

Beim berufsbegleitenden Präsenzlehrgang hat man in der Regel mindestens einmal in der Woche Präsenzunterricht, entweder abends nach der Arbeit oder am Wochenende. Im Unterricht werden alle wichtigen Studieninhalte vermittelt und man hat die Möglichkeit, dem Dozenten direkt Fragen zu stellen.

Wenn man einen berufsbegleitenden Präsenzlehrgang machen möchte, sollten Arbeitsplatz und Hochschulort nicht zu weit voneinander entfernt sein. Ein Präsenzlehrgang hat außerdem feste Unterrichtszeiten. Diese sollten sich mit den eigenen Arbeitszeiten vereinbaren lassen. Je nach Umfang der Lehrinhalte, dauert ein berufsbegleitender Präsenzlehrgang bis zu zwei Jahre.

Weiterlesen...

Produktentwicklung

Die Produkte von Morgen designen und entwickeln – diesen Traum können sich Studierende der Produktentwicklung erfüllen. Auf der Basis von ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen entwickeln Absolventen im Rahmen ihres Studiums ein Gespür für die Forschung, Entwicklung und Gestaltung von neuen Produkten.

Vielfältige Zugangsmöglichkeiten

Entweder als Bachelor-Studium in Vollzeit oder mittels Schwerpunkt oder Vertiefung im Rahmen eines Maschinenbau-Studiums können sich Interessierte ausgezeichnet auf die innovative und kreative Gestaltung von neuen Produkten vorbereiten. Zudem gibt es auch die Möglichkeit für Absolventen der Ingenieurwissenschaften, entsprechende Zusatzqualifikationen zu erwerben.

Inhalte: Vom Maschinenbau zum Produktdesign

Zum Anfang eines Studiums der Produktentwicklung lernen Studienanfänger wichtige Grundlagen in den Bereichen Natur-, Ingenieur- sowie Wirtschaftswissenschaften. Im späteren Verlauf des Studiums kommen dann wichtige Kompetenzen im Bereich der Forschung und Entwicklung zu neuen Produkten dazu. Abgerundet wird dieses Studienprofil durch verschiedene Projekte in der Praxis.

Berufliche Zukunftsperspektiven

Wo der Bedarf an neuen Produkten gegeben ist, dort werden Produktentwickler gebraucht. Vor allem in der technischen Industrie sorgen die Entwickler dafür, dass Arbeitsprozesse durch neue Innovationen oder Optimierungen verbessert werden. Ebenfalls sind Produktentwickler gefragte Experten, wenn es darum geht, bereits bestehende Produkte zu optimieren.

Weiterlesen...

Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

Zur gesamten Übersicht

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Nordrhein-Westfalen

Mit einer eingeschriebenen Studentenzahl von mehr als 700.000 Studenten, 14 öffentlich-rechtlichen Universitäten und 16 öffentlich-rechtlichen Fachhochschulen ist Nordrhein-Westfalen ein Paradies für Studenten. Die Universitäten Bochum, Duisburg-Essen, Hagen, Köln und Münster gehören zu den zehn größten Universitäten Deutschlands und als “Land von Kohle und Stahl” bietet NRW eine große Vielfalt an technischen Studiengängen und ingenieurwissenschaftlichen Schwerpunkten.

Leben & studieren in Nordrhein-Westfalen

Das Leben in NRW ist so unterschiedlich und vielfältig wie die Bevölkerung. Mit Universitätsstädten wie Köln, Bonn und Düsseldorf, bietet NRW eine moderne Atmosphäre und ein belebtes Kultur- und Nachtleben. Die größte architektonische Attraktion ist natürlich der Kölner Dom, der jährlich bis zu 6 Millionen Besucher anzieht aber auch der Aachener Dom oder die Schlösser Augustusburg und Falkenlust sind einen Besuch wert. Das Wohnen in Nordrhein-Westfalen ist im Vergleich zu anderen Bundesländern recht  teuer und so ist es ratsam sich früh für einen Platz in einem Studentenwohnheim zu bewerben.

Alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de