Schließen
Sponsored

Quality Engineering

  • Abschluss Master
  • Dauer 5 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Die Relevanz der Oberflächentechnik hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Branchenübergreifend ist sie ein wichtiger Faktor zur Produktoptimierung und Schadensvermeidung. Mit der Herstellung eines wirkungsvollen Korrosionsschutzes tragen die Studierenden zur Verbesserung der Nachhaltigkeit von Produkten bei und sind vor allem Forschungseinrichtungen von Unternehmen gesuchte Arbeitnehmer.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Der berufsbegleitende Master wird nach 5 Semestern abgeschlossen und setzt sich aus vier Theorie-Semestern und einem Semester zur Anfertigung der Masterthesis zusammen.

Dabei werden den Studierenden umfassende Kenntnisse in Statistik- und Wahrscheinlichkeitsrechnung, Prozess-, Risiko- und Projektmanagement oder Normen und Standards der Industrie vermittelt. Neben theoretischen Inhalten werden auch viele Übungen mit Praxisbezug angeboten. So können die Studierenden ihr erlerntes Wissen direkt im Betrieb oder im Rahmen der Projektarbeit in die Tat umsetzten. Den Schluss des berufsbegleitenden Studiums bildet die Masterthesis mit anschließendem Kolloquium. Diese kann entweder in einem Unternehmen oder an der Provadis Hochschule angefertigt werden. Der Masterabschluss wird von der Provadis Hochschule verliehen und ermöglicht den Studierenden, sich im Rahmen eines Promotionsstudiums weiter zu qualifizieren.

Schwerpunkte

  • Rechnergestützte Vermittlung von statistischen Verfahren
  • Nachhaltiges Qualitätsmanagement

Besonderheiten des Studiengangs

Der berufsbegleitende Studiengang „Quality Engineering“ ist auf die besonderen Wünsche von Berufstätigen angepasst. So finden die Präsenzveranstaltungen vorwiegend ganztägig freitags und samstags statt. Pro Semester müssen sich die Studierenden auf maximal 15 Präsenzwochenenden einstellen. Diese werden überwiegend an der Technischen Akademie in Esslingen abgehalten. In Kooperation mit der Provadis Hochschule Frankfurt a.M. und der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) bietet die TAE ihren Studierenden Zugang zu fachlich-kompetenten Experten und qualitativ hochwertigem Lehrmaterial.

Zugangsvoraussetzungen

  • erster Hochschulabschluss (Bachelor oder Diplom) in einem einschlägigen Studiengang mit einer Abschlussnote von 2,5 oder
  • Hochschulabschluss muss 180 ECTS-Punkte aufweisen
  • Adäquate Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • 1 Jahr Berufserfahrung (Art & Inhalt in Rücksprache mit der TAE)

Semestergebühren: 3.590 Euro pro Semester

zurück zur Hochschule

Weitere Master-Studiengänge

Mechatronik  Embedded Systems