Maschinenbau

Abschluss

Bachelor of Engineering

Dauer

6, 7 oder 9 Semester

Art

Vollzeit, Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Seine Rolle als Exportweltmeister verdankt Deutschland u.a. maßgeblich der Maschinenbau-Industrie. Kaum eine Branche liegt im globalen Wettbewerb so weit vorne wie der Maschinenbau. 20% aller Maschinen auf dem Weltmarkt stammen aus Deutschland. Dabei sind die Arbeitsbereiche des Maschinenbauers extrem vielseitig. Hierzu zählen neben der Entwicklung und Konstruktion, auch die Planung, Berechnung, Materialauswahl und schließlich die Produktion von technischen Einrichtungen, Maschinen und Anlagen.

Mit dem staatlich anerkannten und akkreditierten Studiengang Maschinenbau erhalten Sie eine breitgefächerte Qualifikation, mit der Sie in allen Bereichen der Industrie tätig werden können. Neben elementaren Grundlangenkenntnissen in Mathematik, Technische Mechanik, Werkstofftechnik oder Konstruktionselemente, erwerben Sie u.a. Knowhow in den Bereichen der Konstruktions- und Produktionstechnik. Dabei wird ein besonderer Fokus auf den Einsatz computergestützter Methoden und Werkzeuge gelegt, da diese in der modernen Arbeitswelt zunehmend an Bedeutung gewinnen.

In Fächern wie Betriebsführung, Qualitätsmanagement und Projektleitung erwerben Sie die notwendigen Kompetenzen, um im späteren Berufsleben auch Führungsaufgaben wahrnehmen zu können.

Ein hoher Praxisbezug wird durch Labore, Projektarbeiten und Übungen erreicht, in der die Lehrinhalte praktisch angewendet werden. Außerdem erstellen Sie Ihre Abschlussarbeit in der Regel in bzw. in Kooperation mit einem Industrieunternehmen.

Vor Beginn des Studiums kann ein Mathematikbrückenkurs absolviert werden.

Infomaterial anfordern