WINGS – Wirtschaftsingenieurwesen (Fernstudium)

Abschluss:
Master of Engineering

Das Master-Fernstudium „Wirtschaftsingenieurwesen“ an der WINGS bildet berufsbegleitend Arbeitnehmer zu Fachkräften aus, die nach ihrem Abschluss technische und wirtschaftliche Arbeits-, Lage- und Geschäftsprozesse aller Art planen, gestalten und organisieren können. Die fächerübergreifende Lehre der WINGS bildet die Studenten dabei so aus, dass die diversen Aspekte der relevanten Branchen behandelt und bei der späteren Praxisanwendung berücksichtigt werden. So können die Absolventen optimal akademisch weitergebildet in ihren Unternehmen eingesetzt werden.

Studienverlauf:
In 15 Modulen und vier Semestern erlangen die Studierenden 105 Credits, die sie für den Master-Titel in “Wirtschaftsingenieurwesen” an der WINGS benötigen. Zum Studienabschluss wird im vierten Semester die Master-Thesis angefertigt und das Kolloquium abgelegt.

1.Semester (Auszug):
– Buchführung und Bilanzierung
– Coding Theory and Cryptography

2.Semester (Auszug):
– Investition und Finanzierung
– Communication Technology

3.Semester (Auszug):
– Datenbanksysteme
– Schaltkreisentwurf

4.Semester (Auszug):
– Master-Thesis
– Kolloquium



Besonderheiten des Studiengangs:
Die Studierenden des Masterstudiengangs „Wirtschaftsingenieurwesen” profitieren von der freien und flexiblen Lehre der WINGS. Das berufsbegleitende Fernstudium lässt die Studierenden sowohl ihrer beruflichen Tätigkeit, als auch ihrem Masterstudium erfolgreich nachgehen. Lediglich an drei Wochenenden pro Semester ist Anwesenheit an einem der Studienorte gefordert, sodass die Lehrinhalte vertieft und Prüfungen abgelegt werden können.



Zugangsvoraussetzungen:
Studieninteressierte benötigen für die Zulassung zum Masterstudiengang „Wirtschaftsingenieurwesen“ an der WINGS einen ingenieurwissenschaftlichen Hochschulabschluss einer nationalen oder internationalen Hochschule. Dies kann sowohl ein Bachelor- als auch ein Diplomstudiengang der Informations-, Nachrichten-, Elektro- oder Kommunikationstechnik oder ein anderer einschlägiger Studiengang mit anschließender fachverwandter Berufspraxis sein.

Des Weiteren sollten Bewerber mit einem 6-semestrigen ingenieurwissenschaftlichen Studienabschluss mit insgesamt 180 ECTS-Punkten zusätzlich 1,5 Jahre einschlägige Berufspraxis nachweisen können. Ausländische Studienbewerber müssen zudem einen Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse (DSH bzw. TestDAF) vorweisen.

Mehr Infos
www.wings.hs-wismar.de/wirtschaftsingenieur