Leuphana

Technische Akademie Wuppertal – Maschinenbau

Abschluss:
Bachelor of Engineering

Technische Akademie WuppertalDas berufsbegleitende Studium Maschinenbau ist speziell für die Belange Auszubildender und Berufstätiger konzipiert und führt diese präzise abgestimmt auf ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten zum Bachelorabschluss.

Speziell für das Selbststudium gestaltete und didaktisch aufbereitete Studienbücher (z.B. Angabe von Lehr-/Lernzielen, Beispiele, Zusammenfassungen und Grafiken) erleichtern die Aneignung des Lernstoffs und bereiten gezielt auf die Präsenzveranstaltungen vor, die in der Regel 14-tägig samstags in den Studienzentren stattfinden.

Studienverlauf:
Das Studium ist auf eine Studiendauer von 9 Semestern angelegt. In den ersten Semestern wird das mathematisch-naturwissenschaftliche und technische Basiswissen vermittelt. So stehen Pflichtfächer wie Mathematik, Technische Mechanik, Informatik, Werkstoffkunde und CAD auf dem Programm. Außerdem wird die Sprachkompetenz in Technischem Englisch vertieft. Darauf aufbauend folgen die Maschinenbau-relevanten Grundlagenfächer wie z. B. Konstruktionselemente, Fertigungstechnik, Strömungsmechanik und Thermodynamik sowie Module wie Projektmanagement und Betriebswirtschaftslehre.

Ab dem 7. Semester ist durch die Wahlpflichtmodule und die Projektarbeit eine individuelle Schwerpunktbildung möglich. Den Abschluss des Studiums bildet die Bachelorarbeit, die üblicherweise zu Themen aus dem eigenen beruflichen Tätigkeitsbereich verfasst wird.


Studienschwerpunkte:
Technische Akademie WuppertalDie Studieninhalte aus dem Maschinenbau umfassen die technischen Grundlagen und deren Anwendung in Entwicklung und Produktion. Darauf aufbauend können je nach Interesse fachliche Schwerpunkte gesetzt werden. Dies kann zum Beispiel Produktentwicklung, Produktionstechnik, Aluminium- oder Gießereitechnologie sein.

Der wirtschaftswissenschaftliche Teil des Studiums vermittelt betriebs- und volkswirtschaftliche sowie wirtschaftsrechtliche Kenntnisse. Ergänzend kommen Sprachen und Schlüsselqualifikationen hinzu: Mitarbeiterführung, Gesprächstraining, Präsentation, Rhetorik, Zeit- und Projektmanagement und mehr.


Besonderheiten des Studiengangs
Technische Akademie WuppertalDie Präsenztage finden während des Wintersemesters (September bis Februar) und des Sommersemesters (März bis Juli) in der Regel 14-tägig samstags in unseren Studienzentren in Bochum und Wuppertal statt. Zu Beginn jedes Semesters erhalten die Studierenden Studienbücher zur gezielten Vorbereitung auf die Präsenzveranstaltungen.

Zum Ende jeden Semesters finden ebenfalls samstags die abschließenden Modulprüfungen statt. Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums verleiht die staatliche Fachhochschule Südwestfalen den akademischen Grad Bachelor of Engineering (B.Eng.).


Zugangsvoraussetzungen und Studiengebühren:

  • Allgemeine Hochschulreife oder
  • Fachhochschulreife oder
  • ein als gleichwertig anerkannter Abschluss (z.B. Meister, Fachwirt etc.) oder
  • abgeschlossene mind. 2-jährige Berufsausbildung und mind. 3 Jahre Berufstätigkeit (ggf. Zugangsprüfung)

Die Studiengebühr beträgt 1.950,- €/Semester. Eine monatliche Ratenzahlung ist nach Vereinbarung möglich.


Webseite zum Studiengang:
Technische Akademie Wuppertal – Maschinenbau

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)