SCMT Steinbeis Center of Management and Technology – MENG (Master of Engineering)

Abschluss:
Master of Engineering (M.Eng.)

SCMTAbsolventen und Absolventinnen eines ersten (wirtschafts-)ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs, die ihr fachliches Know-how um weitere wertvolle wirtschaftswissenschaftliche und technikwissenschaftliche Kenntnisse erweitern und sich auf ein bestimmtes Gebiet spezialisieren wollen, treffen mit dem Studiengang zum Master of Engineering des SCMT genau die richtige Wahl:

Innerhalb von 24 Monaten erlangen sie ein hervorragendes Know-how der neusten wissenschaftlichen Entwicklungen sowie der aktuellsten Anforderungen der industriellen Praxis. Durch die fachliche Spezialisierung (Werkstoffe und Produktion, Mechatronik und Konstruktion oder Fügetechnik- Klebetechnik) sowie aufgrund der praktischen Kenntnisse, die sie im Rahmen des praktischen Fellowshipmodells bei dem Kooperationspartner erwerben, eröffnen sich den Studierenden nach Studienabschluss vielseitige Karrieremöglichkeiten auf Fach- und Führungsebenen in den verschiedensten Branchen.




Studienverlauf:

SCMT
Das praxisintegrierende Masterstudium des SCMT ist auf eine Regelstudienzeit von 24 Monaten ausgelegt und kann jährlich im April und September an den Studienorten Berlin, Dresden und Bremen aufgenommen werden. Die erforderlichen fachlichen Kompetenzen erwerben die Studierenden innerhalb von 17 Seminarwochen. In der Regel umfasst eine Seminarwoche sechs Seminartage (jeweils von Montag bis Samstag).
Im Curriculum sind sowohl wirtschaftswissenschaftliche Module wie „Projektmanagement und Organisation“, als auch technikwissenschaftliche Themen wie „Verfahrenstechnik“ enthalten. Dadurch erlangen die Studierenden ein breitgefächertes Kompetenzprofil, welches den beruflichen Einstieg erleichtert. Eines der Module wird an der Oxford Brooks University in England studiert, sodass Absolventen und Absolventinnen des Masterprogramms überdies durch wertvolle Auslandserfahrungen überzeugen können.
Überdies ermöglicht die Wahl eines modularen Schwerpunkts einem persönlichen Karriereziel näher zu kommen. Zur Auswahl stehen die Vertiefungen „Mechatronik und Konstruktion“, „Werkstoffe und Produktion“ sowie „Fügetechnik- Klebtechnik“.
Während des gesamten Studiums arbeiten die Studierenden in einem Partnerunternehmen. Dort können sie die in der Hochschule erworbenen Theoriekenntnisse in die Praxis umsetzen und weitere wertvolle Praxiserfahrungen sammeln.



Zugangsvoraussetzungen:
Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um zum Masterprogramm des SCMT zugelassen zu werden:

  • Gut bis sehr gut abgeschlossenes (wirtschafts-)ingenieurwissenschaftliches Studium (Uni, FH, Duale Hochschule)
  • Gute bis sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (mindestens B2-Niveau)
  • Erfolgreich absolvierte Eignungsprüfung des SCMT
  • Herausforderndes Projekt bei einem Unternehmen (welches durch das SCMT vermittelt, auf Eigeninitiative des Bewerbers gesucht oder vom Bewerber selbst mitgebracht wird)

Aufgrund des Fellowshipmodells müssen die Studierenden keine Gebühren entrichten. Die Zahlung der Studiengebühren übernimmt das jeweilige Partnerunternehmen. Fellows erhalten während des gesamten Studiums ein festes Gehalt.


Webseite zum Studiengang:
SCMT Steinbeis Center of Management and Technology – MENG (Master of Engineering)

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)
  4. (notwendig)
  5. (notwendig)