Institut für Akademische Weiterbildung (IAW) – Produktionstechnik

Abschluss:
Bachelor of Engineering (B.Eng.)

THIKonzipiert ist der Studiengang speziell für Interessierte mit beruflicher Erfahrung im Fahrzeug-/Maschinenbau, Produktion und Instandhaltung oder verwandten Berufsfeldern. Nach erfolgreichem Abschluss sind die Teilnehmer in der Lage, Führungsaufgaben in den Bereichen Planung und Entwicklung von Produktionseinrichtungen bzw. zur Inbetriebnahme und Steuerung von Fertigungsanlagen zu übernehmen und komplexe Aufgaben mit geeigneten Methoden selbstständig zu analysieren und zu lösen. Abstraktionsfähigkeit und Problemlösungskompetenz stehen im Mittelpunkt des Studiums.

Studienverlauf:
THIDer Bachelor Produktionstechnik, der vom Institut für Akademische Weiterbildung (IAW) der Technischen Hochschule Ingolstadt durchgeführt wird, ist auf eine Regelstudienzeit von 11 Semestern ausgelegt. Durch die Anrechnung vorab erworbener Kompetenzen ist eine Verkürzung möglich.

Der Bachelor des IAW orientiert sich speziell an den Bedürfnissen Berufstätiger. Während des Studiums wechseln sich Präsenz- und Selbstlernphasen regelmäßig ab. Während die Präsenztage als Wochenendveranstaltungen (freitags und samstags) oder auch als Blockwoche angeboten werden, ermöglichen die Selbstlernphasen ein weitgehend orts- und zeitunabhängiges Erarbeiten von Studieninhalten. Pro Semester fallen etwa 18 Präsenztage an.



Studieninhalte:

    1. Semester: Praktische Grundlagen der Werkstofftechnik, Grundlagen der Konstruktion, Praktische Grundlagen der Elektrotechnik; Praktische Grundlagen der Messtechnik;

    2. Semester: Praktische Grundlagen der Fertigungsverfahren, Technische und betriebswirtschaftliche Arbeitsmethoden, Arbeiten und Entscheiden im Team, Betriebsorganisation und Industriebetriebslehre

    3. Semester: Ingenieurmathematik 1, Werkstofftechnik, Konstruktion, Technische Mechanik 1

    4. Semester: Ingenieurmathematik 2, Technische Mechanik 2 (Festigkeitslehre); Technische Mechanik 3 (Dynamik);, Ingenieurinformatik

    5. Semester: Produktionstechnik, Maschinenelemente 1, Maschinendynamik ODER Statistische Methoden und Operations Research

    6. Semester: Regelungstechnik, Maschinenelemente 2 ODER Fügetechnik, Strömungsmechanik ODER Fabrikplanung, Thermodynamik 2 oder Fertigungstechnologien

    7. Semester: Finite-Elemente-Methode ODER Automatisierungs- und Anlagetechnik ODER Digitale Fabrik, Qualitätssicherung, Produktionsplanungs- und Steuerungssysteme, Projekt- und Qualitätsmanagement

    8. + 9. Semester: Praxissemester und Praxisbegleitende Lehrveranstaltung

    10. Semester: Supply Chain Management, Kosten- und Investitionsmanagement, Unternehmensführung und Personalmanagement, Fertigungsorganisation

    11. Semester: Vertiefungsseminar Produktionstechnik, Seminar zur Bachelorarbeit, Bachelorarbeit



Zugangsvoraussetzungen:

Zum Studium führen verschiedene Voraussetzungen:

  • Allgemeine (Fach)Hochschulreife ODER
  • Erfolgreich absolvierte Techniker-/Meister-/Fachwirt-/Betriebswirtprüfung + Beratungsgespräch an der THI ODER
  • Berufsausbildung und anschießende hauptberufliche Berufspraxis von mind. drei Jahren + Beratungsgespräch an der THI + Hochschulzugangsprüfung


Kosten:

2.700 € pro Semester + 42 € Studentenwerksbeitrag


Webseite zum Studiengang:
Institut für Akademische Weiterbildung (IAW) – Produktionstechnik (B.Eng.)

  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)
  4. (notwendig)
  5. (notwendig)