Fachhochschule Stralsund – IT-Sicherheit und Mobile Systeme (voraussichtlich ab Wintersemester 2016/2017)

Abschluss:
Bachelor of Science (B.Sc.)

FH Stralsund - BachelorDie zunehmende digitale Kommunikation sowie die Nutzung mobiler Systeme führen nachweislich zu einer fortschreitenden Vernetzung auf wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Ebene. Diese Entwicklung birgt allerdings auch Sicherheitsrisiken. Der Einsatz mobiler Systeme erfordert ineinandergreifende Sicherheitsmaßnahmen, die einen angemessenen Schutz im gesamten Nutzungsszenario bieten. Die Studierenden werden befähigt, derartige Sicherheitskonzepte zu entwickeln und umzusetzen.


Studienverlauf:
Der Bachelor-Studiengang hat eine Regelstudienzeit von sieben Semestern und ist ein spezialisierter Informatik-Studiengang mit den Schwerpunkten IT-Sicherheit und Mobile Systeme. Anwendungsfelder sind dabei insbesondere die ingenieurmäßige Software-Entwicklung, die Entwicklung und Wartung sicherer Kommunikations- und Assistenzsysteme sowie autonome und mobile Systeme. Studierende erhalten eine wissenschaftlich fundierte, anwendungsorientierte –und grundlagenorientierte Ausbildung mit vertiefter Praxis durch Projektarbeiten und Praxissemester.

In den ersten Semestern erfolgt die Grundlagenausbildung, um die komplexen Systeme in der Informatik zu verstehen. Eine Spezialisierung erlangen Sie in den höheren Semestern und arbeiten unteranderem auch an gemeinsamen Projekten im Team


Studienschwerpunkte
Im Fokus des Teilgebiets IT-Sicherheit stehen vor allem die heute sehr wichtigen Qualifikationen aus den Gebieten der Netzwerk- und Systemsicherheit sowie der Kryptographie. Schwerpunkt des Teilgebiets mobile Systeme ist dabei die Software-Entwicklung. Typische Anwendungsdomänen für Studierende des Studiengangs sind:

  • Autonome mobile Systeme
  • Eingebettete Systeme und Echtzeitsysteme
  • Mobilkommunikation und drahtlose Netzwerke
  • Mobile Mehrwertdienste und Geschäftsmodelle
  • Sicherheit für mobile Systeme
  • Robotik und „automotive“ Anwendungen



Besonderheiten des Studiengangs

  • eine moderne, stark praxisorientierte Ingenieurausbildung
  • topaktuelles Studium
  • Praxissemester
  • Labortätigkeit (PC-Pools und Labore entsprechen den neusten technischen Standards)



Zugangsvoraussetzungen:
Zur Aufnahme des Studiums kann zugelassen werden, wer:

  • die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • die Fachhochschulreife oder
  • einen Meisterabschluss bzw. eine gleichgestellte berufliche Fortbildungs- oder Fachschulprüfung oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in Verbindung mit einer anschließenden mindestens dreijährigen beruflichen Tätigkeit und eine bestandene Zugangsprüfung nachweist.

Es ist kein Vorpraktikum erforderlich!

Webseite zum Studiengang:
http://www.fh-stralsund.de/fachbereiche/elektrotechnik-informatik


  1. (notwendig)
  2. (notwendig)