TAE

Erfahrungsbericht: Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen an der HTW Aalen

Erfahrungen StudiumWir haben Christian während seines Auslandspraktikums erreicht. Dort sammelt der Bachelor-Student des Wirtschaftsingenieurwesens Praxis- und interkulturelle Erfahrungen. Wir wollten mehr über sein Studium an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Aalen erfahren und Christian hat sich dankenswerterweise trotz Praktikum die Zeit für ein Interview genommen.

Hallo Christian, vielen Dank, dass du unsere Fragen zu deinem Ingenieurstudium beantwortest. Wie kamst du eigentlich auf die Idee, ein Studium im Bereich Ingenieurwesen zu absolvieren? Und warum fiel die Wahl auf Wirtschaftsingenieurwesen?

Nach meinem Abitur stand für fest, dass ich erst einmal etwas Praktisches machen will, also entschied ich mich für eine Ausbildung zum Mechatroniker. Ein Studium bzw. eine duales Studium war damals für mich noch kein Thema.

Als es jedoch auf das Ende meiner Ausbildung zuging, machte ich mir Gedanken, wie es weitergehen soll und da ich den Drang nach mehr „Wissen“ verspürte, entschied ich mich für ein Maschinenbaustudium, da ich in die technische Richtung weiterverfolgen wollte und es damals nach dem „einzig wahren“ Studiengang für mich aussah. Jedoch habe ich nach zweieinhalb Semestern festgestellt, dass es wohl doch nicht das „einzig Wahre“ für mich ist und habe mich dann neu orientiert und letzen Endes für Wirtschaftsingenieurwesen entschieden, da es ein tolle Kombination aus Wirtschaft und Technik ist.

Die Auswahl an Studiengängen im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen ist ja nahezu unüberschaubar. Von Hamburg bis München gibt es dutzende Unis und FHs mit diesem Studiengang. Warum hast du dich für die HTW Aalen entschieden?

Ein guter Freund von mir hat an der HTW mit seinem Studium zum Wirtschaftsingenieur begonnen als ich anfing, Maschinenbau zu studieren. Dadurch haben wir uns öfters ausgetauscht und ich habe von ihm einen guten Einblick sowohl in den Studiengang, als auch in die HTW bekommen, sodass ich mich dann letztendlich dort beworben habe und angenommen wurde.

Bitte sei so nett und gib uns einen Einblick in deinen Studienablauf. Was sind die Studieninhalte? Welche Schwerpunkte kann man wählen oder setzen? Wird viel praktisch gearbeitet oder eher theoretisch gelernt? Wie ist die Studienatmosphäre?

Die ersten zwei Semester sind relativ mathe- und techniklastig (nicht erschrecken). Mit Fächern wie Mathe, Technische Mechanik, Elektrotechnik und Physik wird man an die Technik und die sich dahinter verbergenden Zusammenhänge geführt. Aber alles mit praktischen Beispielen, was zum Verständnis der Theorie beiträgt. Des Weiteren sind Wirtschaftsgrundlagen wie BWL/VWL, Buchhaltung, Kostenrechnung sowie Bilanzen und Steuern Bestandteil. Weitere Studieninhalte sind Informatik, Projektmanagement, Statistik und Thermodynamik. Im vierten Semester sowie im sechsten und siebten Semester kann man dann Wahlpflichtfächer je nach Belieben und Neigung belegen.

Zur Frage, ob eher theoretisch oder praktisch gearbeitet wird, würd ich sagen, dass es eine gesunde Mischung ist. Begleitend zur Theorie, wie zum Beispiel Physik, gibt es das Physiklabor und auch ein Fertigungslabor, wo man dann theoretische Inhalte einfach nochmal praktisch erfährt und verinnerlichen kann.

Die Studienatmosphäre in Aalen finde ich persönlich sehr angenehm. Unter den Semestern herrscht guter Kontakt und auch zu den Professoren haben wir Studenten eine gute Beziehung und wer Unterstützung braucht, bekommt diese auch. Die Hochschule ist recht überschaubar und macht es teilweise schon fast familiär, aber trotzdem bin ich der Meinung, dass man eine gute Ausbildung erfährt.

Aalen als Stadt ist jetzt keine Größe, jedoch finden sich viele Möglichkeiten um mal mit seinen Kommilitonen ein Bier trinken zu gehen und den Studienalltag hinter sich zu lassen.

Welche Jobs stehen einem eigentlich offen, wenn man solch ein Studium absolviert hat, wie du es tust?

Die Bandbreite an Jobs, die man als Wirtschaftsingenieur wählen kann, ist sehr groß. So kann man während des Studiums seine Schwerpunkte nach Neigung setzen – beispielsweise eher im technisch oder eher wirtschaftlichen Bereich – und dann später auch in seinem angestrebten Beruf arbeiten. So kann man zum Bespiel in den Einkauf, das Controlling sowie die Arbeitsvorbereitung und Qualitätsmanagement gehen. Meine angestrebten Bereiche sind der Technische Vertrieb oder die Projektplanung.

Was sagst du eigentlich zu den Gerüchten, die in den verschiedenen Foren zum Thema Wirtschaftsingenieurwesen Studium kursieren? Ist das Studium so schwer, wie oft vermutet wird? Kommt soviel Mathe darin vor?

„Schwer“ ist oft Ansichts- und Übungssache. Der Eine tut sich damit leichter, weil der Mathestoff teilweise schon im Abi dran kam, der Andere hingegen muss dann einfach etwas mehr üben, wenn er merkt, dass es nicht mehr so einfach ist.

Grundsätzlich denke ich aber, dass in allen ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen Mathe ein wichtiger Bestandteil ist. Dabei ist es aber vom Studiengang und der Hochschule abhängig, wie tiefgehend gelehrt wird. An der HTW hat man in den ersten zwei Semestern Mathe. Wenn man aber die Übungsaufgaben und Tutorien nutzt, so lässt sich auch diese Hürde meistern.

Eine letzte Frage: Was sind deine Tipps für Studieninteressenten? Wie sollte man die Studienwahl angehen und worauf sollte man achten, bevor man sich irgendwo einschreibt? Für wen ist ein Ingenieurstudium überhaupt geeignet?

Zu Beginn der Studienwahl sollte man sich ein klares Bild machen, was man möchte und was man von einem Studiengang / einer Hochschule erwartet. Nun macht man sich auf die Suche und schaut, welche Hochschule am ehesten den Wünschen entspricht. Man sollte auch Veranstaltungen wie Studieninfotage oder Einrichtungen wie Fachschaften nutzen, um sich Informationen einzuholen um dann die richtige Wahl zu treffen.

Ein Ingenieurstudium ist meines Erachtens für Leute geeignet, die Interesse und Spaß an der Technik haben und dieses auch später im Berufsleben verankern wollen.

Lieber Christian, vielen Dank für deine super Antworten rund um deinen Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen an der HTW Aalen. Wir wünschen dir viel Erfolg auf dem weiteren Karriereweg.

Empfiehl uns weiter: